• DE

Kontakt

24-Stunden Kundendialog für Fahrplan- und Tarifauskünfte:
01806504030
(Festnetz 20ct/Anruf, Mobil max. 60ct/Anruf)

Sprechender Fahrplan:
08003-504030
(kostenfrei)

Mo-Fr von 8-20 Uhr beantworten wir darüber hinaus Fragen auch gerne per E-Mail:
schlaue.nummer(at)vrs.de


Weitere Fragen und Kontakt:

FAQ Kontaktformular

Pressemeldungen

Wanderexperte Manuel Andrack gibt auch in der Ausgabe 2020 Tipps

Wanderexperte Manuel Andrack gibt auch in der Ausgabe 2020 Tipps

Köln, 02. Juni 2020. Auch im elften Jahr ist Manuel Andrack für den Wanderführer von „mobil.nrw“ auf Tour. Der Wanderexperte beschreitet wieder neue Wege, um spannende Highlights entlang der Wanderrouten Nordrhein-Westfalens zu entdecken. NRW ist und bleibt abwechslungsreich und wunderbar wanderbar.…

MEHR

Die neue Mobilitätsfibel von VRS und VCD

Zusammenstellung der wichtigsten Informationen zur kindgerechten Mobilität

Köln, 07. Mai 2020. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie vergisst der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) die vielen neuen Grundschüler nicht, die im kommenden Schuljahr als Erstklässler mit Bus und Bahn zu ihrer Grundschule fahren werden. Gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat der VRS…

MEHR

eTarif-Pilotprojekt des VRS wird bis ins Jahr 2021 verlängert

Testkunden haben bereits 162.000 Fahrten absolviert – Kontaktloser Ticketkauf im eTarif besonders in Corona-Zeiten attraktiv

Köln, 06. Mai 2020. Im April 2019 hat der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) sein Pilotprojekt zum elektronischen Tarif (eTarif) gestartet. Mehr als 8.500 Testkunden haben sich seitdem angemeldet, um die Funktionalität des smartphonebasierten Tarifs auf Luftlinienbasis zu testen. Über 162.000 Fahrten…

MEHR

VRS liefert Fahrplandaten in Echtzeit an Google Maps

Neuer Service ist ab sofort verfügbar

Köln, 27. April 2020. Durch einen neuen Service können Fahrgäste, die mit Bus und Bahn im Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) unterwegs sind, ihre Reise jetzt noch einfacher und zuverlässiger planen: Ab sofort sind die Fahrplandaten des VRS in Echtzeit auch bei Google Maps verfügbar. Google…

MEHR

Mai bis Juli 2020: Nächste Runde für den Ausbau der S13 (Quelle: Deutsche Bahn AG)

Umfangreiche Arbeiten 2. Mai bis zum 18. Juli 2020 • Zeitweise Sperrungen auf verschiedenen Abschnitten • Linien RE 8 und RB 27 betroffen

Düsseldorf/Köln, 24. April 2020. Der Infrastrukturausbau für die S 13 läuft auf Hochtouren. Für eine deutliche Verbesserung des Nahverkehrsangebots im Knoten Köln baut die Deutsche Bahn (DB) die Strecke zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel aus und erweitert sie größtenteils um zwei Gleise,…

MEHR

Sicher fahren mit Bus und Bahn

Mund-Nasen-Bedeckung ist Voraussetzung für Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Mund-Nasen-Bedeckung ist Voraussetzung für Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Köln, 22. April 2020. Wie die NRW-Landesregierung heute beschlossen hat, ist es ab Montag, 27. April 2020, für die Fahrgäste Pflicht, im Öffentlichen Personennahverkehr einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Auch die…

MEHR

Fußgängerübergang am Bonner Hauptbahnhof

Zukunftsnetz Mobilität NRW und Landesverkehrsministerium verkünden Wettbewerbsgewinner

Köln, 21. April 2020. Gehen ist die ursprünglichste Form der Fortbewegung. Trotzdem hat die Stadt- und Verkehrsplanung Fußgänger in den letzten Jahrzehnten oft vernachlässigt. Mit einem Fußverkehrs-Check können Kommunen in NRW überprüfen, wo es Verbesserungsmöglichkeiten für sie gibt und wie man…

MEHR

Zahl der Fahrten lag im Verbundraum bei 556 Millionen – Fast 30 Millionen Euro mehr Einnahmen

Köln, 16. April 2020. Der ÖPNV ist weiterhin das Rückgrat der Mobilität in der Region – das spiegelt sich deutlich in der aktuellen Bilanz des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) wider: Im Jahr 2019 haben die Fahrgäste knapp 556 Millionen Fahrten mit Bussen und Bahnen unternommen. Das sind 7,1…

MEHR

NVR und DB Regio arbeiten mit Hochdruck an einer Erweiterung des Angebots

Köln, 30. März 2020. Im Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen gilt seit Samstag, dem 21. März 2020, ein Sonderfahrplan. Dieser führte zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots. Der Bereich des Nahverkehr Rheinland (NVR) ist besonders stark von den Leistungsreduktionen betroffen. Dem…

MEHR

Aktuelle Meldung des Ministeriums für Verkehr des Landes NRW: Schienennahverkehr ist weiterhin sichergestellt

Schienennahverkehr ist weiterhin sichergestellt

Düsseldorf, 16. März 2020. Zweckverbände, Eisenbahnunternehmen und Verkehrsministerium haben heute über die Auswirkungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beraten. Aktuell gibt es flächendeckend keine grundsätzlichen Einschränkungen im Betrieb von S-Bahnen, Regionalbahnen und…

MEHR

Zukunftsnetz Mobilität NRW - Fachtagung 2020

Über 250 Kommunalpolitiker und -mitarbeiter bei Fachtreffen zum Thema ÖPNV in Köln

Köln, 9. März 2020. Unter dem Motto „Vision 2025 – ÖPNV stärken“ trafen sich in der vergangenen Woche über 250 Kommunalpolitiker und kommunale Verwaltungsmitarbeiter aus dem gesamten Rhein- und Siegerland an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Kölner Komed. Ziel der beiden Veranstaltungen war es,…

MEHR

54 weitere Kommunen treten dem Zukunftsnetz Mobilität NRW bei – Minister Wüst überreicht Urkunden

54 weitere Kommunen treten dem Zukunftsnetz Mobilität NRW bei – Minister Wüst überreicht Urkunden

Köln/Münster, 2. März 2020. Verstopfte Straßen, lückenhafte Anbindungen und Emissionen stellen Kreise, Städte und Gemeinden immer wieder vor Herausforderungen. Mit dem Beitritt zum Zukunftsnetz Mobilität NRW holen sich 54 weitere Kommunen im Land nun zusätzliche professionelle Expertise und…

MEHR

„Loss mer singe op Jöck“: „Bläck Fööss“ räumen ab

Band lässt in Kerpen und im Gesamtranking „Brings“ und „Kasalla“ hinter sich

Kerpen/Köln, 17. Februar 2020. Singen, schunkeln, sich auf den anstehenden Karneval einstimmen: Zahlreiche Mundartfreunde erprobten am Freitag (14. Februar) in „Hugi’s Bistro“ in Kerpen ihre Textsicherheit für die tollen Tage. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) unterstützt die Einsingabende von…

MEHR

verkleidete Haltestelle in Stadtbahn

Zusätzliche Züge, mehr Sitzplätze und ein besonderes Ticket für die tollen Tagen

Köln, 11. Februar 2020. Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Zusammenarbeit mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio NRW, National…

MEHR

Bildnachweis: Fotocredit "VRR"

Verkehrsräume in NRW kooperieren bei neuem Ticketing-System

Köln/Gelsenkirchen/Unna, 6. Februar 2020. Die drei nordrhein-westfälischen Zweckverbände für den Nahverkehr, der Nahverkehr Rheinland (NVR), der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), haben den Auftrag zur Entwicklung des gemeinsamen smartphonebasierten…

MEHR

Festkomitee Kölner Karneval, Nahverkehr Rheinland und DB Regio NRW präsentieren karnevalistisch gestalteten „Zoch“ im Werk Köln-Nippes

Festkomitee Kölner Karneval, Nahverkehr Rheinland und DB Regio NRW präsentieren karnevalistisch gestalteten „Zoch“ im Werk Köln-Nippes

Köln, 31. Januar 2020. Der „Zoch“ geht wieder auf die Schiene: Auch 2020 hat Wimmelkünstler Heiko Wrusch eigens einen Zug der S-Bahn Köln mit aktuellen Motiven rund um den Kölner Karneval gestaltet. Auf der mittlerweile siebten Karnevals-S-Bahn finden sich nicht nur das amtierende Kölner Dreigestirn…

MEHR

verkleidete Haltestelle in Stadtbahn

Sechs Tage, ein Ticket, ganzer VRS – Verkauf nur auf digitalem Weg

Köln, 28. Januar 2020. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein tolles Ticketangebot für alle, die ausgiebig Karneval feiern und anschließend mit Bus und Bahn sicher nach Hause kommen möchten: Mit dem VRS-KarnevalsTicket sind alle reisefreudigen Jecken für 24,60 Euro ganze sechs Tage lang mobil: von…

MEHR

Junge Frau mit Kopfhörer an RSVG-Bushaltestelle

In den ersten vier Monaten wurden knapp 13.000 Abos verkauft

Köln/Düsseldorf, 24. Januar 2020. Alle Erwartungen weit übertroffen hat das neue Ticketangebot für Auszubildende, mit dem die Abonnenten für einen Zuschlag von 20 Euro in ganz Nordrhein-Westfalen (NRW) Busse und Bahnen benutzen können. In den ersten vier Monaten seit Einführung des Tickets…

MEHR

Verkehrsschild Treppenabgang für Fußgänger

So geht es weiter in Lindlar, Overath und Olpe

Köln, 23. Januar 2020. In den vergangen Monaten haben zehn Städte, Kreise und Gemeinden im Land am Fußverkehrs-Check des „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ teilgenommen und sich gezielt damit befasst, wie es um den Fußverkehr in ihrer Kommune steht. In Lindlar, Overath und Olpe ist das Programm nun…

MEHR

Das ändert sich beim VRS zum 1. Januar 2020

Neue Mitnahmeregelungen bei Zeitkarten im Abonnement

Köln, 23. Dezember 2019. Ab dem 1. Januar 2020 können die VRS-Fahrgäste von folgenden Verbesserungen profitieren: Zukünftig fahren bis zu drei Kinder in Begleitung eines Erwachsenen, der über eine Zeitkarte im Abonnement (inklusive JobTicket und SemesterTicket) verfügt, werktags bereits ab 15 Uhr…

MEHR