VRS-Logo VRS-Newsletter
Ausgabe Januar 2023
 

Liebe Leser*innen,

für das noch neue Jahr 2023 wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben alles Gute, insbesondere Gesundheit.

Im ersten Newsletter 2023 informieren wir Sie unter anderem zur erfolgten Aufnahme des Stundentaktes auf der Eifel-Bördebahn (RB 28), über einen millionenschweren Förderbescheid für eine neue Stadtbahnlinie und zur Vergabe der Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) an National Express. Hierfür hat sich neben den weiteren Partnern in NRW und Hessen auch der Vergabeausschuss von go.Rheinland Mitte des Monats entschieden.

Zudem finden Sie Informationen zu einem Kunstprojekt am Bahnhof Eitorf und 24 neuen Mobilitätsmanager*innen in NRW. Und natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen.

Ihr VRS-Newsletter-Team

 
Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) werden weiter von National Express betrieben

Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) werden weiter von National Express betrieben

National Express soll über den Fahrplanwechsel im Dezember 2023 hinaus die Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) betreiben. Diese Entscheidung trafen die Vergabeausschüsse der NRW-Aufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), go.Rheinland (Nachfolger des Nahverkehr Rheinland) und der Aufsichtsrat des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) als Ergebnis des europaweiten Vergabeverfahrens.

Das ausgeschriebene Teilnetz 1 des sogenannten RRX-Vorlaufbetriebs umfasst den RE 1 (RRX) von Aachen über Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund bis nach Hamm und den RE 11 (RRX) von Düsseldorf über Essen, Dortmund, Hamm und Paderborn bis nach Kassel-Wilhelmshöhe. NX wird jährlich rund sieben Millionen Zugkilometer im Netz zurücklegen.

Mehr Infos...

 
Land NRW gibt 5,2 Millionen Euro für neue Stadtbahnlinie 17
Land NRW gibt 5,2 Millionen Euro für neue Stadtbahnlinie 17

Aktuell ist Niederkassel die größte Stadt im VRS-Gebiet ohne Bahnanschluss. Das soll anders werden. NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer hat für die Planungen der neuen Stadtbahnlinie 17, die Bonn über Niederkassel mit Köln verbinden soll, einen Zuwendungsbescheid über rund 5,2 Millionen Euro an den Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Sebastian Schuster, überreicht.

Mehr Infos...

 
Noch bis 10. Februar Einschränkungen durch Bauarbeiten auf der linken Rheinstrecke

Seit Freitag, 06. Januar, setzt die Deutsche Bahn (DB) zahlreiche Maßnahmen im Großraum Köln/Bonn sowie zwischen Köln und Koblenz um. Die Arbeiten für Elektronische Stellwerke, neue Weichen und Lärmschutz sowie an Bahnsteigen dauern noch bis zum 10. Februar an. Sie haben Auswirkungen sowohl auf den Fern- als auch den Nahverkehr auf der Schiene. Es kommt zu Fahrt- und Haltausfällen. Betroffen sind die Linien RE 5 (RRX), RE 8, RE 12, RE 22/24, RB 26, RB 30 und RB 48.

Mehr Infos...

Noch bis 10. Februar Einschränkungen durch Bauarbeiten auf der linken Rheinstrecke
 
Stundentakt auf der Eifel-Bördebahn ist gestartet

Stundentakt auf der Eifel-Bördebahn ist gestartet

Am 08. Januar 2023 ist der Stundentakt auf der Eifel-Bördebahn (RB 28) zwischen Düren und Euskirchen gestartet. Ursprünglich war die Taktverdichtung vom Zweistunden- auf den Stundentakt bereits zum 17. Dezember 2022 geplant gewesen. Aufgrund von technischen Problemen beim Aufspielen der für den Stundentakt notwendigen Software im Euskirchener Stellwerk musste die Umstellung verschoben werden. In der Zwischenzeit stand den Fahrgästen zwischen Euskirchen und Zülpich ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zur Verfügung, der den Zweistundentakt ergänzte.

Mehr Infos...

 
Die „Funky Town“ ist aktuell Bonn: Wir verlosen Karten für das GOP
Die „Funky Town“ ist aktuell Bonn: Wir verlosen Karten für das GOP

Wenn sich der mitreißende Groove des Funk mit Akrobatik auf Weltklasse-Niveau verbindet, verspricht es ein tolles Erlebnis zu werden: Seit dem 11. Januar läuft im GOP Bonn das neue Programm „Funky Town“ (bis 26. Februar). In dem abwechslungsreichen Programm erwarten die Besucher unter anderem Trapezakrobatik, Jonglage und eine hochkarätige Seilspring-Artistin: die zweifache Weltrekordhalterin Tori Boggs (Foto: © GOP).

Haben Sie Lust, die „Funky Town“ zu besuchen? Wir verlosen in Kooperation mit dem GOP Bonn zweimal zwei Freikarten für die aktuelle Spielzeit. Schreiben Sie uns bis zum 30. Januar (12 Uhr) eine E-Mail und geben Sie dabei bitte Ihren vollen Namen sowie die E-Mail-Adresse an, an die wir im Falle des Gewinns den Gutscheincode für den GOP-Ticketshop senden sollen. Viel Glück! Beachten Sie bitte bezüglich des Gewinnspiels unsere Datenschutzerklärung.

Teilnahme am Gewinnspiel: gewinnspiel@vrs.de

 
Bunt statt Beton: Kunstgraffiti am Bahnhof Eitorf

Bunt statt Beton: Kunstgraffiti am Bahnhof Eitorf

Den Fahrgästen, die am Bahnhof in Eitorf ein- und aussteigen, bietet sich seit Kurzem ein ganz anderer Anblick. Statt illegaler Schmierereien sehen Reisende hier nun farbenfrohe und professionelle Streetart-Graffiti. Im Auftrag der DB Station & Service AG sowie von go.Rheinland haben die beiden Graffitikünstler Kai „Semor“ Niederhausen und Alexander Gnida (Foto, 3. und 2. v. l.) ein begehbares Kunstwerk erschaffen. Kunstgraffiti sehen nicht nur lebensfroh aus: Weil illegale Sprayer die Werke meist respektieren, lassen sich hiermit erneute illegale Schmierereien oft vermeiden.

Mehr Infos...

 
Minister Krischer zeichnet neue Mobilitätsmanager*innen aus

Minister Krischer zeichnet neue Mobilitätsmanager*innen aus

Nordrhein-Westfalen hat 24 neue Mobilitätsmanagerinnen und -manager. Sie alle werden in ihren Verwaltungen und Unternehmen künftig das Thema Mobilität koordinieren und innovative Projekte für eine bessere, sichere und saubere Mobilität anstoßen.

Für ihre erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang für kommunales Mobilitätsmanagement des Zukunftsnetz Mobilität NRW überreichte der Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Oliver Krischer, den Absolventinnen und Absolventen ihre Urkunde.
(Foto: © Ralph Sondermann)

Mehr Infos...

 
"Bonn steht Kopp" - Wir verlosen 2 x 5 Tickets

Seit mehr als 14 Jahren gehört die Veranstaltung "Bonn steht Kopp" zum Besten, was der rheinische Karneval zu bieten hat. Das närrische Publikum feiert, tanzt und singt bis zum Morgengrauen. Dieses Jahr wird vom 3. bis 5. Februar im Telekom Dom gefeiert. Mit dabei sind: Querbeat, Brings, Cat Ballou, Kasalla, Höhner und viele weitere.

Wir verlosen 2 x 5 Eintrittskarten für die Veranstaltung am Samstag, 04. Februar 2023. 

Schreiben Sie uns bis zum 27. Januar (12 Uhr) eine E-Mail mit dem Betreff "Bonn steht Kopp" und geben Sie dabei bitte Ihren vollen Namen sowie Ihre Postadresse an. Viel Glück!

Beachten Sie bitte bezüglich des Gewinnspiels unsere Datenschutzerklärung.

Teilnahme am Gewinnspiel: gewinnspiel@vrs.de

Bonn steht Kopp - Tickets zu gewinnen
 
Fahrgäste müssen ÖPNV bis 31. Januar mit OP-Masken nutzen
Fahrgäste müssen ÖPNV bis 31. Januar mit OP-Masken nutzen

Wer Bus, Bahn und Nahverkehrszug nutzt, muss noch bis einschließlich 31. Januar 2023 während der Beförderung mindestens eine medizinische bzw. OP-Maske tragen. Das regelt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das Land hat angekündigt, die Maskenpflicht im ÖPNV zum 01. Februar 2023 aufzuheben.

Mehr Infos...

 
 
VRS-Logo

Herausgeber:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Glockengasse 37 - 39
50667 Köln

Telefon: 0221 / 20 80 8-0
Telefax: 0221 / 20 80 8-40
E-Mail: newsletter@vrs.de
Internet: www.vrs.de

Geschäftsführung:
Michael Vogel
Dr. Norbert Reinkober
Amtsgericht Köln
HRB 16883
USt-IdNr. DE 122 660 26 3
St.Nr. 215/5844/0543

Verantwortliche Redakteurin:
Jessica Buhl
E-Mail: redaktion@vrs.de
Telefon: 0221 / 20 80 8-57
Telefax: 0221 / 20 80 8-857

Fragen zu Fahrplan und Tarif?:
Schlaue Nummer: 0800 6 504030
(kostenlos aus allen deutschen Netzen)

Newsletter abmelden?
Dann klicken Sie bitte