14.11.2012

VRS unterstützt Elterncafé des Bunten Kreises mit 5200 Euro

Der gemeinnützige Verein begleitet Familien mit schwerkranken Kindern auf ihrem Weg in den Alltag


Bonn, 14. November 2012. Der Bunte Kreis Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, schwerstkranke Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg in den Alltag zu begleiten. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) ist von der Notwendigkeit dieser Arbeit überzeugt und unterstützt den karitativen Verein seit 2010. Schon zum dritten Mal in Folge verzichtet der VRS auch in diesem Jahr auf Weihnachtspräsente für seine Geschäftspartner - und spendet die eingesparte Summe an den Bunten Kreis. Auch bei den Veranstaltungen des VRS im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums wurde an den Bunten Kreis gedacht: Der Erlös des Mützenverkaufs bei den vier VRS-Walking Days ging ebenso an den guten Zweck wie die Einnahmen durch den Losverkauf beim Kundenfest zum 25-jährigen VRS-Jubiläum am Tanzbrunnen - insgesamt kamen so 5200 Euro zusammen, die VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober heute an Inka Orth, Vorstandvorsitzende und Gründerin des Bunten Kreises Bonn-Ahr-Rhein-Sieg, überreichte. "Der Bunte Kreis leistet eine wertvolle Arbeit und unterstützt die Kinder auf ihrem Weg nach Hause, damit auch sie wieder etwas Freude spüren können. Der VRS möchte Flagge zeigen und soziale Verantwortung übernehmen. Dafür ist der Bunte Kreis genau der richtige Adressat. Das Geld in die Arbeit des Elterncafés zu investieren, ist eine sehr gute Entscheidung", so Dr. Norbert Reinkober.

Elterncafé bildet einen Rückzugsort für hochbelastete Mütter und Väter
Das Elterncafé richtet sich an Familien, die mit ihren kranken Kindern stationär in der Kinderklinik aufgenommen worden sind und bildet einen Rückzugsort, wenn den Eltern die Krankenzimmerdecke einmal auf den Kopf zu fallen droht. Hier haben die hochbelasteten Mütter und Väter nicht nur die Möglichkeit kurzzeitig abzuschalten, sondern finden auch kompetente Ansprechpartner für ihre Ängste und Nöte. "Solch ein Angebot kann man jedoch nur mit starken Partnern an der Seite umsetzen, und solch einer ist der VRS für uns schon seit vielen Jahren. Besonders in Zeiten schwindender öffentlicher Fördergelder sind wir auf solche Spender angewiesen. Eine funktionierende Partnerschaft besteht aber aus Nehmen und Geben. Deshalb kommen wir nicht nur für Spendenübergaben zusammen, sondern setzen im Laufe eines Jahres auch viele gemeinsame Aktionen um", erläutert Inka Orth. Beispiele dieser gelebten Partnerschaft war die Beteiligung des Bunten Kreises an den VRS-Walking Days, die gemeinsame Organisation des Taschenlampenkonzerts in Bonn und die Mithilfe beim Kundenfest zum 25-jährigen Jubiläum des VRS am Tanzbrunnen. "Uns ist eine enge Bindung mit den Kooperationspartnern sehr wichtig. Jeder Mitarbeiter soll wissen, wer hinter der geförderten Institution steht und welchen Aufgaben sie nachgeht. Aber auch beim Elterncafe haben der VRS und der Bunte Kreis eine Gemeinsamkeit, denn hier wird wirkliche Netzwerkarbeit betrieben. So wie der Bunte Kreis in Zukunft die betroffenen Familien an Netzwerkpartner vermittelt, damit sie sicher zu Hause ankommen, ist dem VRS und seinen Verkehrsunternehmen jeden Tag oberstes Gebot, seine Fahrgäste sicher an ihre Ziele zu bringen", sagt Inka Orth.

Der Bunte Kreis Bonn: ganzheitliche Hilfe zur Selbsthilfe
Der Bunte Kreis Bonn arbeitet seit nunmehr fast zehn Jahren eng mit dem Zentrum für Kinderheilkunde der Universitätskliniken Bonn zusammen. Über den gemeinnützigen Verein können Familien mit schwerstkranken oder risikogeborenen Kindern in der Zeit nach dem Klinikaufenthalt begleitet werden. Zum betreuenden Team des Bunten Kreises gehören immer ein Kinderarzt, ein Psychologe, ein Sozialpädagoge und eine Nachsorgeschwester. "Nur durch Partner können wir unser Angebot für die betroffenen Familien aufrechterhalten, denn die Krankenkassen übernehmen nur wenige Kosten. Daher freuen wir uns über jeden, der uns unterstützt ", so Inka Orth. Möglich wird die Arbeit des Vereins durch die zahlreichen Unterstützer und Förderer.

Um weitere dringend benötigte Fördermitglieder zu gewinnen, veranstaltet der Bunte Kreis regelmäßig Familienevents in der Region. Der VRS war Ende August bereits als Sponsor des Taschenlampenkonzerts mit von der Partie. Dieses Musikereignis für Kinder war so erfolgreich, dass es auch 2013 eine Fortsetzung geben wird.

Ein Bild aus dem Elterncafé steht Ihnen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: http://download.vrsinfo.de/scheckuebergabe12.zip

Pressekontakt:
Bunter Kreis Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e. V.
Inka Orth
Vorstandsvorsitzende
Adenauerallee 119
53113 Bonn
Tel. mobil: 0172 - 2 11 71 25
Fax.:0228 - 287-33385
E-Mail: inka.orth@bunterkreis-bonn.de

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de