24.08.2009

VRS unterstützt Deutsche Kinderkrebsstiftung

"Regenbogenfahrt" am 4. und 5. September in Bonn und Köln.



Köln/Bonn, 24. August 2009. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) unterstützt zum ersten Mal als Sponsor das Projekt "Regenbogenfahrt" der Deutschen Kinderkrebsstiftung (DKS). Damit weitet der VRS sein bisheriges Engagement für Kinder in schweren Lebenssituationen aus.

 

 

 




Die jährliche Radtour junger ehemaliger Krebspatienten führt diesmal durch das Verbundgebiet mit Endpunkten in Bonn (4. September) und Köln (5. September). Der VRS hilft bei der Realisierung der Radtour und unterstützt das bunte Bühnenprogramm mit Informationsveranstaltungen an allen Etappenorten.

Unter dem Motto "Krebs ist besiegbar" legen 40 ehemalige Patienten innerhalb einer Woche über 600 Kilometer auf dem Fahrrad zurück. Unterstützung erfahren die Radler und Organisatoren auch von politischer Seite: In Bonn nimmt am 4. September neben dem stellvertretenden Bürgermeister Helmut Joisten auch MdB Stephan Eisel (Mitglied des Bundestages) die Ankömmlinge in Empfang. An der Schlussetappe in Köln am Rudolfplatz (5. September) ist neben Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes auch Prof. Dr. Karl Lauterbach (Mitglied des Bundestages und Gesundheitsexperte) vor Ort und begrüßt die Radler. Durch die Bühnenshows mit Musik, Spiel und Spaß führt Radiomoderatorin Insa Backe vom WDR-Programm Radio Lilipuz. Die Deutsche Kinderkrebsstiftung informiert an Informations- und Aktionsständen über ihre Arbeit.

"Mit der jährlichen Regenbogenfahrt setzt sich die DKS für die Verbesserung der Situation krebskranker Kinder und Jugendlicher ein. Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf die Krankheit aufmerksam zu machen und Betroffene zu ermutigen. Dieser Einsatz der DKS verdient höchste Anerkennung und Unterstützung. Wir sind stolz, als Sponsor einen Beitrag dazu zu leisten", erläutert Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag, Geschäftsführer der VRS GmbH das Engagement des Unternehmens.

Mehr über das Engagement des VRS bei der Regenbogenfahrt und die Veranstaltungsprogramme gibt es unter www.vrsinfo.de und www.regenbogenfahrt.de

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Isabella Stock
Pressesprecherin
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de

Zusammen mit VRS-Maskottchen Siggi übergaben NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (rechts) und VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober (links) den Kindern der Katholischen Grundschule Longericher Hauptstraße in Köln die Schulweg-Detektivkisten.

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.