08.07.2014

VRS-Tarife erhöhen sich 2015 um 2,8 Prozent

Preise der EinzelTickets für Kinder und Erwachsene bleiben 2015 und 2016 konstant


Köln, 8. Juli 2014.  Ab dem 1. Januar 2015 gelten neue Preise für die Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Die VRS-Verbandsversammlung beschloss nun die Anpassung des VRS-Tarifs zum 1. Januar 2015 um durchschnittlich 2,8 Prozent. Das Gremium einigte sich zudem bereits auf die Tarifanpassung 2016: Sie beläuft sich auch auf 2,8 Prozent. Der VRS-Unternehmensbeirat hat diesem Doppelbeschluss ebenfalls zugestimmt. Die EinzelTickets für Erwachsene und Kinder bleiben in den nächsten beiden Jahren preisstabil, alle anderen Tarifangebote werden möglichst gleichmäßig angepasst. „Insbesondere die steigenden Personalkosten durch den Tarifabschluss öffentlicher Dienst im Frühjahr sowie die Umlage nach dem Erneuerbare Energiegesetz machen eine Tariferhöhung unumgänglich. Die Anpassung ist jedoch maßvoll ausgefallen und liegt deutlich niedriger als in den vergangenen Jahren“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag. „Der Entscheidung ging ein langer und intensiver Diskussionsprozess voraus. Umso mehr freue ich mich, dass der Beschluss von allen Fraktionen der Verbandsversammlung mitgetragen wird. Der Doppelbeschluss für die Jahre 2015 und 2016 räumt  Planungssicherheit ein, eröffnet aber gleichzeitig auch die Möglichkeit der Weiterentwicklung des Tarifsystems und Ticketsortiments.

Durch die Festlegung der neuen Tarife haben wir sowohl die Kostenentwicklung bei den Verkehrsunternehmen angemessen berücksichtigt, als auch dafür Sorge getragen, dass den Fahrgästen weiterhin ein attraktiver und bezahlbarer Nahverkehr angeboten werden kann“, so der Vorsitzende der VRS-Verbandsversammlung, Bernd Kolvenbach.

Die detaillierte Preistafel wird aktuell von der VRS GmbH erarbeitet und wird der Verbandsversammlung in der Sitzung am 26. September 2014 vorgelegt.

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de