22.03.2006

VRS-Tarif bis Düren (22.03.2006)


Köln/Aachen. Tarifliche Änderungen stehen an im Übergangsbereich zwischen Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und Aachener Verkehrsverbund (AVV): Ab 1. April 2006 gilt für Fahrten zwischen dem VRS und Düren ausschließlich der VRS-Tarif.

Damit entfällt der bis dato angewendete Übergangstarif VRS/AVV. Fahrgäste, die zwischen Düren und dem VRS pendeln, können dann auch die günstigen TagesTickets für eine und fünf Personen, 4er- und Formel 9Tickets nutzen. Bisher wurden im Übergangsbereich VRS/AVV ausschließlich Einzel-, Wochen- und MonatsTickets angeboten.

Alle VRS-Tickets sind ab April im gesamten Stadtgebiet von Düren gültig. Auch die AVV-Gemeinden Vettweiß und Nörvenich sind ab 1. April mit dem VRS-Tarif erreichbar.


Kontakt: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Ariane Weber /Tel.: 0221/ 20808-47/Fax: 0221/ 20808-40/ eMail: ariane.weber@vrsinfo.de