20.10.2003

VRS startet Kommunikationsmaßnahmen zur Tarifstrukturreform

Abonnenten erhalten die Preisinformationen per Mailing als Erste


Köln. Mit dem Versand der Mailings für Abonnenten fiel heute der Startschuss für die Kommunikationskampagne zur Tarifstrukturreform des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS). Damit erfahren die Stammkunden als Erste, was ihr Abonnement ab dem 01. Februar 2004 kosten wird - ohne hierfür ins Kundencenter gehen zu müssen. Ferner erhalten Sie die neue Broschüre "ABO mit Chip", die sie über das neue Preissystem, aber auch über das neue e-Ticket informiert, das die Abonnenten im Januar rechtzeitig zum Start des neuen Tarifsystems von ihrem Verkehrsunternehmen zugeschickt bekommen werden. Ein weiterer Service für die Abonnenten: Künftig können sie montags bis freitags ab 19 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen rund um die Uhr drei Kinder von 6 bis 14 Jahren kostenlos mitnehmen. Bisher liegt die Kinderaltersgrenze bei 4 bis einschließlich 11 Jahren.

Mehr Mobilität für Abonnenten
Das neue Preissystem eröffnet gerade für Abonnenten viele zusätzliche Fahrmöglichkeiten, da die Städte und Gemeinden nicht mehr in Tarifzonen eingeteilt sein werden. Statt dessen werden sich die Preisstufen an den Stadt- und Gemeindegrenzen nach dem Prinzip eine Stadt = ein Preis orientieren. Ca. 8 Prozent der Abonnenten werden jedoch nicht in den Genuss günstiger Fahrpreise kommen, da die neue Kurzstrecke bei den ZeitTickets nicht mehr angeboten wird. Der Grund: Für haltestellenbezogene ZeitTickets ist keine nennenswerte Nachfrage zu erwarten. Zudem würde dies auch den Zielen des neuen Preissystems widersprechen. Dieses ist unter den Prämissen Überschaubarkeit, leistungsgerechte Preisstaffelung und leichte Kommunizierbarkeit geschaffen worden.

Internetauftritt im Kampagnendesign ab Anfang November 2003
Die Kommunikations-Offensive zur Tarifreform setzt sich auch im Internet fort: Ab Anfang November werden sich die Kunden auch unter www.vrsinfo.de umfassend über das neue Preissystem informieren können. Auf der Homepage des VRS wird ein Banner im Kampagnendesign installiert werden, das mit speziell zur Tarifstrukturreform programmierten Seiten verlinkt sein wird. Hier finden die Kunden neben allgemeinen Informationen zum neuen Preissystem auch Karten zu jeder Gebietskörperschaft sowie dazugehörige Zielverzeichnisse und Preistafeln.

Dachkampagne, Kundenbroschüren - weitere Kommunikationsmaß-nahmen bis Februar 2004
Abobroschüre und Internetauftritt sind erst der Anfang umfangreicher Kommunikationsmaßnahmen, die die Kunden bis Februar erreichen werden. So startet der VRS am 29. Dezember mit der Dachkampagne, die u. a. Großflächenplakate, Citylights und Rundfunkspots enthalten wird. Darüber hinaus wird der VRS für die jeweiligen Kreise im Verbundgebiet eine umfangreiche Kundenbroschüre herausgeben.

Die wichtigsten Kommunikationsmaßnahmen wurden vor ihrer Umsetzung vom Bonner Marktforschungsinstitut Infas auf ihre Verständlichkeit und ihre Wirkung getestet. Insgesamt wurden 100 Kunden und Nichtkunden aus dem Verbundgebiet befragt, die die Kampagne als "frisch" gegenüber dem bisherigen Image des öffentlichen Nahverkehrs bezeichneten. Des Weiteren empfanden die Befragten die Haltestellenaushänge als gute Orientierungsmöglichkeit und stuften die Kundenbroschüre als wichtigste Informationsquelle ein.


Abdruck honorarfrei/ Beleg erbeten an: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Frau Kirsten Sander/ Krebsgasse 5-11/ 50667 Köln/ (Tel. 0221/ 20808-47/ Fax: 0221/ 20808-40/ Email: kirsten.sander@vrsinfo.de