04.12.2013

VRS spendet für Nachsorge der kleinen Malak

Der Bunte Kreis Bonn an der Kinderklinik Sankt Augustin sucht lebensrettende Hilfe für die schwer kranke Eineinhalbjährige und ihre Familie


Köln/Sankt Augustin, 04. Dezember 2013. Eine Spende von 5.000 Euro übergab Birgit Strecker, Leiterin der Abteilung Kommunikation des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) jetzt Inka Orth, Vorstandsvorsitzender des Bunten Kreises Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e.V, in der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin. Das Geld, das aus dem Verzicht auf Weihnachtspräsente sowie Erlösen mehrerer Sammelaktionen des VRS für den Bunten Kreis stammt, soll dabei helfen, das Leben der kleinen Malak aus Libyen zu retten. Die eineinhalbjährige Nachsorge-Patientin des Bunten Kreises ist durch eine mehrfache Behinderung schwer krank. „Da sie in Libyen keine Überlebenschance hätte, kamen ihre Eltern mit ihr vor einem halben Jahr in die Kinderklinik von Sankt Augustin. Die Behandlung ist zwar vielversprechend verlaufen, doch kann sich die Familie Aufenthalt und Therapien für Malak kaum noch leisten. Müssten sie aber Deutschland aus finanziellen Gründen Ende des Jahres verlassen, ist das Leben von Malak durch den Abbruch der Therapien akut bedroht“, warnt Inka Orth. Daher laufen die Bemühungen des Bunten Kreises für Malak und ihre Familie inzwischen auf Hochtouren. „Die Spende des VRS kommt hier genau richtig“, freut sich die Vorstandsvorsitzende des gemeinnützigen Vereins. „Wir hoffen, dass Malak und ihre Familie damit länger hier bleiben können, am besten natürlich so lange, bis sich ihr Zustand stabilisiert hat.“

Seit Jahren ist der VRS Partner des Bunten Kreises Bonn: „Wir möchten als Verkehrsverbund soziale Verantwortung übernehmen und die wertvolle Arbeit, die hier geleistet wird, unterstützen. Besonders dramatisch wird ihre Dringlichkeit an Schicksalen wie dem der kleinen Malak deutlich“, begründet Birgit Strecker das Engagement des VRS.

Der Bunte Kreis Bonn: ganzheitliche Hilfe zur Selbsthilfe
Der Bunte Kreis Bonn, der in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert, arbeitet mit dem Zentrum für Kinderheilkunde der Universitätskliniken Bonn und seit gut einem Jahr auch mit der Asklepios Kinderklinik von Sankt Augustin zusammen. Über den gemeinnützigen Verein können Familien mit schwerkranken oder risikogeborenen Kindern in der Zeit nach dem Klinikaufenthalt begleitet werden. Zum betreuenden Team des Bunten Kreises gehören immer ein Kinderarzt, ein Psychologe, ein Sozialpädagoge und eine Nachsorgeschwester. „Nur durch Partner können wir unser Angebot für die betroffenen Familien aufrechterhalten, denn die Krankenkassen übernehmen nur wenige Kosten. Daher freuen wir uns über jeden, der uns unterstützt “, so Inka Orth.

Um seine Bekanntheit zu erweitern und weitere dringend benötigte Fördermitglieder zu gewinnen, veranstaltet der Bunte Kreis regelmäßig Familienevents in der Region. Der VRS ist dabei seit längerem Sponsor des jährlich am letzten Augustwochenende stattfindenden Taschenlampenkonzerts vor dem Poppelsdorfer Schloss in Bonn. Dieses Musikereignis für die ganze Familie erfreut sich immer größerer Beliebtheit, so dass es auch 2014 eine Fortsetzung geben wird.

Hinweis für die Redaktionen: Ein Pressefoto finden Sie unter folgendem Downloadlink http://download.vrsinfo.de/VRS_Spende_für_Malak.zip. Zu sehen sind v. l. n .r.: Inka Orth, Vorstandsvorsitzende des Bunten Kreises Bonn, Birgit Strecker, Leiterin der Abteilung Kommunikation des VRS und Alexandra Bilz, stellv. Nachsorgeleiterin des Bunten Kreises an der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin.

 

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Ute Reuschenberg
Stellv. Pressesprecherin
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-57
E-Mail: ute.reuschenberg@vrsinfo.de

Bunter Kreis Bonn-Ahr-Rhein-Sieg e. V.
Kathleen Rottmann
Kommunikation & Fundraising
Zentrum für Kinderheilkunde Universitätskliniken Bonn
Adenauerallee 119
53113 Bonn
Tel. mobil: 0176 18733291
Telefon 0228 – 287-33495
E-Mail: kathleen.rottmann@bunterkreis-bonn.de