29.10.2012

VRS-SchülerTicket gilt nun auch im AVV-Verbundraum

Jugendliche profitieren ab 1. November von erweiterten Geltungsbereichen


Köln/Aachen, 29. Oktober 2012. Es tut sich etwas im grenzüberschreitenden Schülerverkehr zwischen dem VRS und dem benachbarten Aachener Verkehrsverbund (AVV). Ab dem 1. November profitieren Schüler, die zwischen beiden Verbünden pendeln, von erweiterten Geltungsbereichen: So gilt das VRS-SchülerTicket jetzt zusätzlich zum gesamten VRS-Netz in allen Kommunen des AVV entlang der Verbundraumgrenze - von Titz im Norden bis Monschau im Süden. Gleichzeitig gilt das School&Fun-Ticket des AVV nun auch grenznah auf VRS-Seite - von Bedburg im Norden bis Hellenthal im Süden.

Die neuen Geltungsbereiche im Detail:

  • Das AVV-School&Fun-Ticket gilt ab 01.11.2012 zusätzlich zu dem heute schon den gesamten AVV-Verbundraum umfassenden Geltungsbereich auf dem Gebiet des VRS in den Kommunen Bedburg, Elsdorf, Kerpen, Erftstadt, Zülpich, Euskirchen, Mechernich, Schleiden, Kall und Hellenthal.
  • Das VRS-SchülerTicket, dessen Geltungsbereich das VRS-Netz umfasst, gilt ebenfalls ab 01.11.2012 auf dem Gebiet des AVV zusätzlich in den Kommunen Titz, Niederzier, Merzenich, Nörvenich, Düren, Vettweiß, Nideggen, Heimbach, Simmerath und Monschau.

Verbundübergreifende Mobilität wird durch Erwerb möglich
Eine weitere Verbesserung: Damit die Jugendlichen auch in der Freizeit mobiler sind, können sie zum Selbstzahlerpreis das entsprechende Angebot des Nachbarverbundes erwerben. Das bedeutet: Schülerinnen und Schüler, die im Besitz eines AVV-School&Fun-Tickets sind, können das VRS-SchülerTicket zum Preis von 27,90 Euro/mtl. hinzukaufen. Inhaber eines VRS-SchülerTickets können das AVV-School&Fun-Ticket zum Preis von 24,00 Euro/mtl. erwerben. Die Jugendlichen können dann in Kombination beider Tickets zu einem attraktiven Preis alle Nahverkehrsmittel rund um die Uhr im AVV-Verbundraum und im VRS-Netz nutzen.


Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de