26.09.2003

VRS-Kommunalbeirat schlägt neue VRS-Geschäftsführer vor

Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag und Dr. Norbert Reinkober sollen ab 01. November 2003 die Nachfolge von Walter Reinarz antreten


Köln. Der Kommunalbeirat der Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH (VRS) empfiehlt nach seiner heutigen Sitzung der VRS-Gesellschafterversammlung, die bisherigen VRS-Prokuristen Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag und Dr. Norbert Reinkober als Nachfolger von Walter Reinarz zu bestellen. Die Gesellschafterversammlung wird hierüber am 13. Oktober 2003 beschließen. Dr. Schmidt-Freitag zeichnet derzeit für den Bereich "Marketing/ Finanzen" verantwortlich. Dr. Reinkober leitet den Zweig "Leistungsangebot", der Schienenpersonennahverkehrsmanagement, Verkehrsplanung und Kundeninformationen umfasst.

Für die Inhouse-Lösung sprechen die fachliche Kompetenz der beiden Kandidaten sowie die Tatsache, dass damit die Kontinuität in der Verbundarbeit garantiert wird. Des Weiteren hat sich der Kommunalbeirat dafür ausgesprochen, die Prokuristenstellen zukünftig nicht neu zu besetzen. Die Verbundgesellschaft leistet damit einen Beitrag zur Entlastung der Haushalte ihrer kommunalen Gesellschafter.


Abdruck honorarfrei/ Beleg erbeten an: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Frau Kirsten Sander/ Krebsgasse 5-11/ 50667 Köln/ (Tel. 0221/ 20808-47/ Fax: 0221/ 20808-40/ Email: kirsten.sander@vrsinfo.de