08.09.2008

VRS gibt Giraffen einen Korb

VRS unterstützt Familientage im Kölner Zoo.


Köln, 08. September 2008. Ein ganz besonderes Geschenk übergab VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag heute anlässlich der bevorstehenden Zoo-Familientage an Zoodirektor Theo Pagel: Spezial-Futterkörbe für die Giraffen im Kölner Zoo sollen helfen, dem natürlichen Fressverhalten der Laubfresser entgegen zu kommen. Symbolisch überreichte Schmidt-Freitag im Rahmen eines Pressetermines einen Weidenkorb an Zoodirektor Pagel.

Mehr als 700 Tierarten, ein zwei Hektar großer Elefantenpark, 2000 Quadratmeter südostasiatischer Regenwald und vieles mehr gibt es anlässlich der Zoo-Familientage am 13. und 14. September zum halben Preis. Möglich ist dies dank der Hilfe des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg, der die Zoo-Familientage in diesem Jahr unterstützt. "Seit zwei Jahren finden im September die Familientage im Kölner Zoo statt. Mit halbierten Eintrittspreisen möchte der Zoo vor allem Familien mit vielen Kindern entgegenkommen." so Zoodirektor Theo Pagel. "Der Eintritt kostet für Erwachsene an diesem Wochenende nur 6,50 Euro, für Kinder 3 Euro."

Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag: "Der Zoo ist im Verbundgebiet ein attraktives Ziel - gerade für Familien. Deshalb wollten wir auch ein Zeichen setzen zur Unterstützung der beeindruckenden Vielfalt der Tiere im Kölner Zoo. Wir freuen uns, dass die Körbe nach Ihrer Fertigstellung den Tieren nutzen und hoffen auf weiteren Giraffen-Familiennachwuchs."

Eintrittskarten, die im Vorverkauf bei KölnTicket erworben werden, gelten auch als Tickets für öffentliche Verkehrsmittel im erweiterten VRS-Netz. Die Kölner Seilbahn bietet an beiden Tagen ihre Fahrten ebenfalls zum halben Preis an.


Pressekontakt:
Isabella Stock
Pressesprecherin
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel.: 0221 / 20 80 8 - 57
Fax: 0221 / 20 80 8 - 40
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de

 

Kontakt für Kundenanfragen:
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn (0 180 3) 50 40 30
(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)