29.09.2014

VRS führt flexible Wochen-, Monats- und Formel9Tickets ein

Pilotprojekt beschränkt sich auf Verkaufsstellen im Rhein-Erft-Kreis


Köln/Rhein-Erft-Kreis, 29. September 2014. In einem Pilotprojekt bieten VRS und seine Verkehrsunternehmen ab dem 1. Oktober 2014 den Kauf von flexiblen Wochen-, Monats- und Formel9Tickets im Einzelkauf in allen Preisstufen (1a bis 5) an. „Flexibel“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die WochenTickets ab dem ersten, frei wählbaren Geltungstag an sieben zusammenhängenden Tagen gelten (z. B. von Mittwoch bis einschließlich Dienstag) und die Monats- und Formel9Tickets ab dem ersten, frei wählbaren Geltungstag bis einen Tag vor dem gleichen Tagesdatum des Folgemonats (z. B. 19. Oktober bis 18. November). Bisher galt das WochenTicket immer von Montag bis Sonntag und das MonatsTicket vom ersten bis zum letzten Tag des Monats.

Der Preis der flexiblen Tickets ist analog zu dem der schon bestehenden Wochen- Monats- bzw. Formel9Tickets.

Durch das neue Angebot hat der Fahrgast die Möglichkeit, sein Wochen- oder MonatsTicket noch besser auf den tatsächlichen Bedarf auszurichten. Die flexiblen Zeittickets werden im Rahmen des Pilotprojektes ausschließlich im Rhein-Erft-Kreis über die dort ansässigen Verkaufsstellen der Deutschen Bahn, der Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft sowie der Stadtwerke Brühl und Hürth vertrieben. Das Pilotprojekt läuft ein Jahr. Nach einer anschließenden Evaluation wird über die dauerhafte Aufnahme der flexiblen Zeittickets in das VRS-Ticketsortiment entschieden. 

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de