23.12.2008

VRS erinnert an Preisanpassung

Zum ersten Januar gelten neue Preise für Bus und Bahn.


Köln, 23. Dezember 2008. Zum ersten Januar passt der Verkehrsverbund Rhein-Sieg die Preise für die Benutzung von Bus und Bahn der Verkehrsunternehmen in der Region an, und zwar um durchschnittlich 2,9 Prozent. Die Preisanpassung verteilt sich unterschiedlich auf die einzelnen Ticketsegmente.

Die Preise für KinderTickets bleiben unverändert.So kostet ein EinzelTicket Erwachsene für die Preisstufe 1b (Stadtgebiet Köln oder Bonn) ab 2009 statt bisher 2,30 Euro nun 2,40 Euro. Die EinzelTickets für Kinder in der Preisstufe 1b (Stadtgebiet Köln oder Bonn) bleiben stabil bei 1,20 Euro. Die 4erTickets Erwachsene derselben Preisstufe sind ab 2009 statt für 8,10 Euro nun für 8,30 Euro erhältlich. Der Preis für die Kurzstrecke für Erwachsene wird um 10 Cent auf 1,60 Euro angehoben - für Kinder bleibt er bei 90 Cent.

Die Zeittickets für Erwachsene (zum Beispiel Wochen- und MonatsTickets) kosten ab Januar 2009 insgesamt durchschnittlich 2,7 Prozent mehr. Ein MonatsTicket Erwachsene im Abo in der Preisstufe 1b (Stadtgebiete Köln oder Bonn) ist ab dem kommenden Jahr für 64,20 Euro statt für bisher 62,60 Euro erhältlich. Der Preis für das JobTicket steigt durchschnittlich um 2,9 Prozent. So kostet ein JobTicket in der Kategorie 1 künftig einen Euro im Monat mehr, also 41,20 Euro.

Altersgrenze für JuniorTicket
Für das JuniorTicket gilt ab 2009 eine Altersgrenze: Alle bis inklusive 20 Jahre können dieses Ticket für verbundweite Fahrten in der Freizeit nutzen, und zwar für günstige 14,70 Euro bzw. 12,70 Euro im Abo monatlich. Für ihre Berufs- und Freizeitwege gibt es für Auszubildende das StarterTicket. Der Preis dieses Tickets steigt um 2,8 Prozent. So kostet ein StarterTicket in der Preisstufe 1 b (Stadtgebiete Köln oder Bonn) künftig 1,40 Euro im Monat mehr, also 48,90 Euro.

Übrigens: Alle 2008 gekauften Einzel-, 4er- und TagesTickets sind noch bis zum 14. Juni 2009 (dem Sommer-Fahrplanwechsel) gültig.

Eine Tabelle mit einer Übersicht der neuen Preise finden Sie zum Downloaden unter

www.vrsinfo.de/download/3_14_VRS_Preistabelle_01012009.pdf

Pressekontakt:
Isabella Stock
Pressesprecherin
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel.: 0221 / 20 80 8 - 47
Fax: 0221 / 20 80 8 - 40
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de


Kontakt für Kundenanfragen:
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn (0 180 3) 50 40 30
(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)