27.10.2010

VRS bringt iPhone-App auf den Markt

Das ÖPNV-Navigationsprogramm kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden


Köln, 27. Oktober 2010. Die elektronische Fahrplanauskunft des VRS wurde um einen innovativen Service erweitert: Seit diesem Monat können Besitzer eines iPhones kostenlos eine vom VRS bereitgestellte Applikation (App) nutzen, die nicht nur den aktuellen Fahrplan, sondern auch viele Sonderfunktionen für ein bequemes und kundenfreundliches Navigieren durch den ÖPNV im Verbundgebiet ermöglicht.

Das Zugverpassen wird mit der neuen VRS-App praktisch unmöglich: Wer im Verbundgebiet eine Haltestelle in seiner Nähe sucht, braucht nur einen Knopfdruck und schon werden ihm verschiedene Alternativen aufgezeigt. Dabei gleicht das iPhone die GPS-Koordinaten des aktuellen Standorts mit den Koordinaten der VRS-Haltestellen ab und schlägt eine Auswahl vor. Der Nutzer muss also weder seinen eigenen Standort noch den der Haltestelle kennen. Wer seine Haltestelle schon weiß, kann den interaktiven Netzplan nutzen: Ein Fingerdruck auf die gewünschte Haltestelle und schon wird der Weg berechnet. Das gewünschte Ziel wird ohne Orientierungsprobleme oder Verlaufen gefunden, denn das iPhone gibt den Weg zur Haltestelle detailgenau wieder. Auch das Warten an der Haltestelle fällt mit der VRS-App weg: Das Gerät gibt den Weg in Metern und Minuten an und reagiert auf Verspätungen oder Ausfälle.

Persönliche Favoritenverwaltung als besonderer Service
Die VRS-App bietet aber noch weitere Serviceleistungen: So können häufig genutzte Verbindungen unter „Favoriten“ abgespeichert werden. Auch individuelle Lieblingsziele können in die Favoritenverwaltung integriert werden. Somit wird der Weg zum Lieblingsbiergarten immer angezeigt – egal an welchem Standort im Verbundgebiet sich der iPhone-Nutzer gerade befindet. Selbst ohne jegliche Ortskenntnis findet der Nutzer durch die ÖPNV-Informationen seines iPhone zu seinem gewünschten Ziel. In der VRS-App sind auch so genannte „Points of interest“ verzeichnet. Der Anwender muss beispielsweise nur „Millowitsch-Theater“ eingeben und wird dann automatisch von seinem aktuellen Standort zur dem Theater am nächsten gelegenen Haltestelle „Rudolfplatz“ geleitet.

„Mit diesem neuen mobilen Dienst ist es noch einfacher und bequemer, die Verkehrsmittel im VRS zu nutzen und auch unterwegs alle notwendigen Fahrt- und Weginformationen schnell und komfortabel abzurufen. Die meisten Zugriffe von mobilen Endgeräten auf unsere elektronische Fahrplanauskunft stammen von iPhone-Besitzern. Durch unsere App bieten wir diesen Nutzern ab sofort mehr Komfort und stellen eine aktuelle und innovative ÖPNV-Navigationssoftware bereit. Damit wird dem Fahrgast die Entscheidung für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln noch einfacher gemacht“, sagt VRS-Geschäftsführer Wilhelm Schmidt-Freitag.

Software steht auch für „Android“-Anwender zur Verfügung
Die von der Kölner Agentur „Side by Side“ entwickelte App wird vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg ab sofort bereitgestellt. Das Programm mit dem Namen „VRS“ kann in der Kategorie „Navigation“ im „App Store“ kostenlos heruntergeladen werden. Diese Dienstleistung richtet sich aber nicht nur an iPhone-Besitzer. Die VRS-Software steht demnächst auch Smartphone-Besitzern zur Verfügung, die das Google-Betriebssystem „Android“ nutzen. 

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.