30.11.2007

Umbenennung von Bahnhöfen im VRS geplant (30.11.2007)


Köln. Im Gebiet des VRS existieren insgesamt 49 Bahnhöfe, deren Bezeichnungen noch aus der Zeit vor der kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 stammen. Während eine Reihe von Städten und Gemeinden im Laufe der Jahre die Namen ihrer Bahnhöfe an die Ergebnisse der Kommunalreform angepasst haben - so wurden zum Beispiel der Bahnhof "Liblar" in "Erftstadt" umbenannt und der Bahnhof "Kalscheuren" in "Hürth-Kalscheuren" -, verzichteten viele andere bisher aus Kostengründen auf eine Umbenennung.

Im Sinne einer besseren Orientierung für Nahverkehrskunden hat das Verkehrsministerium des Landes NRW nun entschieden, die Kosten der Umbenennungen im Rahmen eines Förderprogrammes komplett zu übernehmen. Die Etats der Städte und Gemeinden werden somit nicht belastet.

Die VRS GmbH wird in Abstimmung mit den Kommunen im Verbundgebiet die Umbenennungen koordinieren.

Folgende Bahnhöfe im Verbundgebiet des VRS haben noch alte Bezeichnungen und sind von der Umbenennung betroffen:

  • Alfter-Witterschlick
  • Bad Honnef-Rhöndorf
  • Bad Münstereifel-Arloff
  • Bad Münstereifel-Iversheim
  • Bergheim-Glesch
  • Bergheim-Paffendorf
  • Bergheim-Quadrath/Ichendorf
  • Bergheim-Zieverich
  • Bergisch Gladbach-Duckterath
  • Bornheim-Roisdorf
  • Bornheim-Sechtem
  • Brühl-Kierberg
  • Dahlem-Schmidtheim
  • Eitorf-Merten
  • Engelskirchen-Ründeroth
  • Euskirchen-Großbüllesheim
  • Euskirchen-Kreuzweingarten
  • Euskirchen-Kuchenheim
  • Euskirchen-Stotzheim
  • Euskirchen-Zuckerfabrik
  • Gummersbach-Dieringhausen
  • Hennef-Blankenberg
  • Kall-Scheven
  • Kall-Urft
  • Kerpen-Buir
  • Kerpen-Horrem
  • Kerpen-Sindorf
  • Köln-Lövenich
  • Köln-Porz
  • Köln-Wahn
  • Königswinter-Niederdollendorf
  • Leverkusen-Bayerwerk
  • Leverkusen-Opladen
  • Lohmar-Honrath
  • Mechernich-Satzvey
  • Meckenheim-Kottenforst
  • Pulheim-Stommeln
  • Rösrath-Hoffnungsthal
  • Sankt Augustin-Menden
  • Swistal-Odendorf
  • Troisdorf-Friedrich Wilhemshütte
  • Troisdorf-Spich
  • Weilerswist-Derkum
  • Windeck-Au
  • Windeck-Dattenfeld
  • Windeck-Geilhausen
  • Windeck-Herchen
  • Windeck-Rosbach
  • Windeck-Schladern


Kontakt:

Isabella Stock
Pressesprecherin
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel.: 02 21 / 20 80 8 - 47
Fax: 02 21 / 20 80 8 - 40
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de