22.11.2013

Ticketpreise im VRS steigen 2014 um 3,6 Prozent

Tarife für Kinder, Einkommensschwache und Kurzstreckenkunden bleiben stabil


Köln, 22. November 2013. Ab dem 1. Januar 2014 gelten neue Preise für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Wie bereits im September des Jahres 2012 von VRS-Beirat und VRS-Zweckverband beschlossen, steigen die Ticketpreise zum Jahresbeginn 2014 durchschnittlich um 3,6 Prozent. Damals wurden im Rahmen eines Doppelbeschlusses die Tarifanpassungen für 2013 und 2014 festgelegt. Der Doppelbeschluss garantiert für 2014 eine Preisstabilität in einigen relevanten Ticketkategorien: So bleiben die Preise im Bartarif bei der Kurzstrecke, dem Kindertarif (sowohl bei Einzel-  als auch bei 4erTickets) und den 4erTickets MobilPass und MonatsTickets MobilPass stabil.

Ähnliche prozentuale Preiserhöhungen in anderen Verkehrsverbünden
Die Preisanpassung wurde von den VRS-Gremien als unvermeidbar angesehen, um die gestiegenen Lohn-, Material- und Energiekosten auszugleichen. Bei der erfolgten Festlegung der neuen Preise wird daher sowohl die Kostenentwicklung bei den Verkehrsunternehmen angemessen berücksichtigt, als auch dafür Sorge getragen, dass den Fahrgästen weiterhin ein attraktiver und bezahlbarer Nahverkehr angeboten wird.
Andere große Verbünde erhöhen ihre Tarife um ähnliche Prozentzahlen: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) passt seine Preise um durchschnittlich 3,3 Prozent an, der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) um durchschnittlich 4,6 Prozent, der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) um durchschnittlich 3,5 Prozent und der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) um durchschnittlich 3,2 Prozent.   
 
Ausgewählte Preisbeispiele für 2014
In 2014 werden die Preise der Tickets sowohl im Bartarif (+2,7 Prozent) als auch bei den ZeitTickets  Erwachsene (+3,7 Prozent) und ZeitTicket Azubi +(3,8 Prozent) durchgehend angepasst. Somit kostet ein EinzelTicket Erwachsene in der Preisstufe 1b (Köln/Bonn) ab Januar 2,80 Euro statt 2,70 Euro. Der Preis für das 4erTicket für Erwachsene in der Preisstufe 1b erhöht sich von 9,70 Euro auf 10,10 Euro. Die Preise für das Kurzstrecken-Ticket für Kinder (1 Euro) sowie das EinzelTicket Kinder (Preisstufe 1b: 1,60 Euro) und das 4erTicket Kinder (Preisstufe 1b: 4 Euro) bleiben konstant.
Bei den ZeitTickets für Erwachsene erhöht sich in der Preisstufe 1b das WochenTicket von 22,40 Euro auf 23,30 Euro und der Preis für das MonatsTicket Erwachsene erhöht sich von 84,30 Euro auf 87,60 Euro (im Abo 76,50 Euro). 

Die ab dem 1. Januar 2014 gültige Preistabelle finden Sie zum Download unter:
http://www.vrsinfo.de/fileadmin/Dateien/downloadcenter/VRS_Preistabelle_01012014.pdf


Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de