08.09.2008

Prominentenjury kürt den Namen des ersten VRS-Maskottchens

Ganz standesgemäß und mit prominenter Unterstützung erhielt heute das neue Maskottchen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) seine Namenstaufe.


Köln/Königswinter, 08. September 2008. Ganz standesgemäß und mit prominenter Unterstützung erhielt heute das neue Maskottchen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) seine Namenstaufe. An historischem Ort auf dem Schloss Drachenburg in Königswinter, wählten die Jury, bestehend aus den WDR-Moderatoren Insa Backe und Ralph Erdenberger (Radio Lilipuz) sowie zwei Jungen und zwei Mädchen ihren Lieblingsnamen für den kleinen, grünen VRS-Drachen: SIGGI

Siggi ist ab sofort "Ansprechpartner" für Kinder rund um das Thema "Sicher unterwegs mit Bus und Bahn und im Straßenverkehr".

Im Rahmen eines Namenswettbewerbes waren knapp 1200 Vorschläge eingegangen. "Siggi, Lino oder gar BuBa?" Die Wahl hat sich die Drachenjury nicht leicht gemacht: Aus einer Top10-Liste der besten Einsendungen und in mehreren Wahlgängen entschied sie sich schließlich für den Namen Siggi. Der neugierige Drache konnte währenddessen seine Neugier nicht zügeln und steckte mehrmals seinen Kopf in die Tür zum romantischen Trauzimmer im Schloss Drachenburg. Am Ende freute er sich gemeinsam mit der Jury und den VRS-Mitarbeiter/innen über seinen schönen neuen Namen.

Klar, dass er keine normale Taufe erhielt: Mit grüner Drachenlimo und einer leckeren Drachentorte, die er selbst anschnitt, taufte die Jury am Schluss feierlich den VRS-"Nachwuchs".

Der Wettbewerb
Im Rahmen eines Namenswettbewerbes hatte der VRS an über 70 Grundschulen im Verbundgebiet und während des Kinderkultursommers in Köln sowie zum Fahrradfest in Brühl 10.000 "Drachenzettel" verteilt. Alle Kinder unter 12 Jahren waren zum Mitmachen aufgerufen - und natürlich winkte eine Belohnung: Unter allen Kindern, die sich am Namenswettbewerb beteiligten, werden nun drachenstarke Preise verlost:

  • 1 . Preis: ein "Drachen"-Fahrrad plus Helm
  • 2 . Preis: ein Nintendo DS Lite - natürlich mit Drachen
  • 3. Preis: eine Fahrt mit einem Schiff der Köln-Düsseldorfer zum Drachenfels

 

und über 20 weitere Preise, wie Fahrradhelme und drachengrüne VRS-Rucksäcke.

Mobilitätserziehung im Focus
Der kleine Drache Siggi ist nun Ansprechpartner für Kinder rund um das Thema "Sicher unterwegs" mit Bus und Bahn und im Straßenverkehr. Als Sympathieträger bereichert er die Unterrichtsmaterialien, die der VRS und das vom VRS gegründete Netzwerk "Verkehrssichere Städte und Gemeinden im Rheinland" zum nächsten Jahr herausgeben wird. Im Schulunterricht hilft der grüne Neuzugang dabei, das Thema Mobilität im Straßenverkehr altersgerecht und praxisnah darzustellen. "Wir freuen uns sehr, unser Engagement für die jüngsten Verkehrsteilnehmer um einen Sympathieträger für Grundschulkinder zu bereichern," erklärt VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag. "Ziel ist es, schon Kinder in diesem Alter für das Thema Mobilität zu sensibilisieren und dabei deutlich zu machen, dass die aktive Bewegung zu Fuß, mit dem Fahrrad oder beim Bus- und Bahnfahren umweltfreundlich ist und Spaß macht."

Bereits seit einigen Jahren macht sich der VRS mit dem Netzwerk für die Mobilität und Verkehrssicherheit von Kindern stark.

Auf den neuen Sympathieträger wartet nun ein fester Platz in den verschiedenen Medien des VRS - vom Kundenmagazin MOBILZEIT mit Kinderseite über das Internet bis zu allen Veranstaltungen für die jüngsten Fahrgäste.

 


Pressekontakt:
Isabella Stock
Pressesprecherin
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel.: 0221 / 20 80 8 - 47
Fax: 0221 / 20 80 8 - 40
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de

 


Kontakt für Kundenanfragen:
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn (0 180 3) 50 40 30
(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)