02.03.2016

Projekt „Radfahren in der Grundschule“ mit Deutschem Fahrradpreis ausgezeichnet

Gemeinschaftsprojekt von Zukunftsnetz Mobilität NRW und Sporthochschule Köln gewinnt den zweiten Platz in der Kategorie Service mit einer Fortbildung für Lehrer


Köln, 2. März 2016. Das Projekt „Radfahren in der Grundschule“ vom "Zukunftsnetz Mobilität NRW" (mit Sitz beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg) und der Deutschen Sporthochschule Köln ist am 25. Februar in Essen mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Service“ sicherte sich das Projekt den zweiten Platz nach dem „Kiezkaufhaus“ aus Wiesbaden. Der Deutsche Fahrradpreis wurde in diesem Jahr in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation zum 16. Mal vergeben. Alle neun Preisträger setzen sich vorab gegen 100 Bewerberprojekte durch.

Projekt bietet neue methodische und praktische Unterstützung in der Radfahrausbildung
Das Radfahren an Grundschulen droht oft an vielen Hindernissen zu scheitern: So ist die heutige Schülergeneration zwar mit dem Laufrad großgeworden, doch haben immer mehr Kinder schon durch Bewegungsmangel motorische Probleme, wenn es um das Radfahren geht. Um die Defizite zu kompensieren, fehlt es Lehrerinnen und Lehrern meist an geeigneten Übungen, so dass viele Kinder die für die vierten Grundschulklassen vorgesehene Fahrradprüfung gar nicht erst schaffen. Das Projekt „Radfahren in der Grundschule“ möchte hier Abhilfe schaffen. Gemeinsam mit der Deutschen Sporthochschule Köln hat das „Zukunftsnetz Mobilität NRW“, dessen Geschäftsstelle beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) in Köln angesiedelt ist, eine praxisorientierte Fortbildung für Grundschullehrer in NRW und die Webseite www.radfahrenindergrundschule.de entwickelt. Fortbildung und Webseite bieten den Lehrern neue methodische und praktische Unterstützung in der Radfahrausbildung.

Das „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ hat das Ziel, die kommunalen Gebietskörperschaften zu unterstützen, nachhaltige Mobilitätsangebote zu entwickeln, zu vernetzen und zu bewerben. Das schulische Mobilitätsmanagement ist hierbei ein wesentliches Handlungsfeld. Weitere Informationen zum Zukunftsnetz finden sich unter www.zukunftsnetz.nrw.de , zum Deutschen Fahrradpreis unter www.der-deutsche-fahrradpreis.de

Hinweis an die Redaktionen: Unter folgenden Link finden Sie Pressefotos von dem Projekt sowie von der Preisverleihung:
http://download.vrsinfo.de/Deutscher_Fahrradpreis_fuer_Zukunftsnetz_Mobilitaet_NRW.zip 

Das Foto der Preisverleihung zeigt v.l.n.r.: Dr. Achim Schmidt (Deutsche Sporthochschule Köln), Meike Wiegand (VRS-Schulberatung) und Christoph Overs (Geschäftsstelle „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ beim VRS)

 

Pressekontakt:
Zukunftsnetz Mobilität NRW
Sitz: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847