01.12.2004

Preisanpassung 2005, 01.12.2004

Carsten Möring neuer Vorsitzender der VRS-Zweckverbandsversammlung...


Köln. Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes VRS wählte in ihrer heutigen Sitzung Carsten Hinrich Möring zum neuen Vorsitzenden. Möring tritt damit die Nachfolge von Martha Kölzer an, die nach 15 Jahren den Vorsitz "jüngeren Kollegen überlassen möchte". Zum Stellvertreter wurde im Kreishaus Siegburg Hans Joachim Bubacz gewählt. Drei Fraktionen sind in der Zweckverbandsversammlung vertreten: CDU, SPD und Grüne. Die Zweckverbandsversammlung ist das wichtigste Organ des VRS-Zweckverbandes. Ihre 36 Mitglieder werden von den neun zum Verbundgebiet gehörenden Kreisen und kreisfreien Städten entsendet.

Zweckverbandsversammlung bestätigt VRS-Preiserhöhung von durch-schnittlich 3,9 Prozent
Die Zweckverbandsversammlung stimmte grundsätzlich der vom VRS-Beirat vorgeschlagenen Preiserhöhung zu. Der Beschluss wurde einstimmig getroffen. Geringfügige Umschichtungen von Zeittickets/ Auszubildende auf Zeittickets/ Erwachsene haben keine Auswirkung auf den Durchschnittswert der Erhöhung. Neu ist, dass der ab Februar 05 gültige Preis des Kurzstreckentickets (Einzelticket) bis einschließlich 2006 stabil bleibt. Sowohl SPD als auch CDU sprachen von einer "moderaten" Erhöhung - unter Berücksichtigung der von Bundestag und -rat gekürzten Ausgleichszahlungen.

Abdruck honorarfrei/ Beleg erbeten an: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Ariane Weber/ Krebsgasse 5-11/ 50667 Köln/ Tel. 0221/ 20808-47/ Fax: 0221/ 20808-40/ Email: ariane.weber@vrsinfo.de