16.12.2010

OpenStreetMap trifft Bus und Bahn

VRS bot Workshop zum ÖPNV-Schema bei OpenStreetMap


Köln, 16. Dezember 2010. Zahlreiche Teilnehmer aus ganz NRW nutzten den soeben gemeinsam von Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und zwei regionalen OpenStreetMap-Initiativen organisierten Workshop rund um die Aufnahme von Haltestellen- und Liniendaten für Bus und Bahn.

OpenStreetMap, kurz OSM, ist ein im Jahre 2004 gegründetes internationales Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Es endet - anders als die meisten amtlichen Karten - nicht an Ländergrenzen und kann mit zusätzlichen Informationen mannigfaltiger Art ergänzt werden. Daher ist OSM u. a. wie geschaffen für die Darstellung von Verkehrsverbunds- oder auch grenzüberschreitenden Kartendarstellungen.

Der Workshop beleuchtete vor allem das gegenwärtig verwendete ÖPNV-Schema, mit dem in OSM Haltestellen und Linieninformationen erfasst werden. Anhand unterschiedlich komplexer Beispiele, z.B. der Haltestelle Köln-Neumarkt oder der neuen Linie 720 in Hürth, wurde den Zuhörern der aktuelle Stand vermittelt, welcher in einem dann folgenden Praxisteil erprobt werden konnte.

Das Nutzen von OpenStreetMap bildet eine wichtige strategische Basis für die kommenden Jahre: Mit der verwendeten Kombination von OpenSource-Komponenten und der OpenStreetMap-Karte kommt der VRS seiner Verantwortung nach, besonders sparsam mit den öffentlichen Mitteln zu haushalten. Als erste Anwendung wird der VRS im ersten Halbjahr 2011 ein neues Haltestelleninformationssystem auf der kartographischen Grundlage von OSM auf seiner Homepage anbieten.

Workshop-Unterlagen stehen zum Download bereit
OSM-Interessierte, die nicht am Workshop teilnehmen konnten, haben dennoch die Möglichkeit, sich über die Inhalte zu informieren: Sämtliche Arbeitsmaterialien und Unterlagen stehen auf der OSM-Wiki-Seite des Workshops zum Download bereit: OSM-Workshop Unterlagen

Darunter befindet sich unter anderem eine ausführliche Dokumentation des ÖPNV-Tagging-Schemas sowie eine Kurzreferenz für Einsteiger.

 

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Ute Reuschenberg/Holger Klein
Pressestelle VRS
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: ute.reuschenberg@vrsinfo.de

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.