02.11.2015

Offizieller Start für Mobil.Pro.Fit. in der Modellregion Köln-Bonn

Vier Betriebe und Einrichtungen aus Bergisch Gladbach und Köln beteiligen sich am Projekt zum betrieblichen Mobilitätsmanagement


Bergisch Gladbach, 2. November 2015. Am 2. November 2015 wurde das erste Mobil.Pro.Fit.-Projekt für Betriebe aus der Modellregion Köln-Bonn durch VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober im Bürgerhaus Bergischer Löwe in Bergisch Gladbach offiziell gestartet. Mit diesem Beratungsprogramm unterstützt der Verkehrsverbund Rhein-Sieg gemeinsam mit dem Stadtentwicklungsbetrieb Bergisch Gladbach AöR Unternehmen beim Aufbau eines betrieblichen Mobilitätsmanagements. Im Rahmen von Mobil.Pro.Fit. erarbeiten die Unternehmen Maßnahmen, mit denen sie die Mobilität ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verbessern, zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen und die Mobilitätskosten senken. Vier Unternehmen aus der Region beteiligen sich an der Projektrunde, die durch das Bundesumweltministerium finanziell unterstützt wird.

Mobilität ist eine Grundlage für unternehmerisches Handeln und steht als Symbol für Unabhängigkeit und Flexibilität in der Gesellschaft. Durch den Transport von Menschen und Waren entstehen jedoch erhebliche Klimagas- und Schadstoffemissionen. In Deutschland werden allein 19 Prozent der CO2-Emissionen dem Verkehrssektor zugeordnet. Betrieblich bedingte Verkehre, zum Beispiel der Fuhrparke, durch Dienstreisen oder von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auf dem Weg zur Arbeit leisten hierzu einen wesentlichen Beitrag.

Dabei bestehen vielfältige Möglichkeiten, auf die betriebliche Mobilitätsgestaltung Einfluss zu nehmen. Das Projekt Mobil.Pro.Fit. will ökonomische und ökologische Vorteile miteinander verknüpfen. Neben einer Kostenersparnis für die Unternehmen soll durch die Erweiterung der Verkehrsmittelwahl eine stärkere Mitarbeiterbindung, Motivation und Gesundheitsförderung der Belegschaft erreicht werden.
Mobil.Pro.Fit. bietet Unternehmen eine knapp einjährige Begleitung auf dem Weg zum eigenen Mobilitätsmanagement an. Das vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderte Projekt wurde vom Unternehmensverband B.A.U.M. initiiert. Das Beratungsunternehmen EcoLibro aus Troisdorf unterstützt B.A.U.M. bei der Umsetzung des Projektes.
Den teilnehmenden Unternehmen werden zahlreiche Informationen, vier Workshops, drei individuelle Beratungstermine und eine anerkannte Zertifizierung zum betrieblichen Mobilitätsmanagement geboten.

Die Modellregion Köln-Bonn ist eine von bundesweit 11 Regionen, in denen das Modellprojekt Mobil.Pro.Fit. mit Unterstützung zahlreicher Institutionen und Verbände umgesetzt wird. B.A.U.M. und EcoLibro bringen die Erfahrungen aus zahlreichen Projekten (zum Beispiel ÖKOPROFIT) und Mobilitätsberatungen in das Projektangebot ein.

Als Projektkoordinator für die Modellregion Köln/Bonn kooperiert der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) in diesem Projekt mit dem Stadtentwicklungsbetrieb Bergisch Gladbach, um die teilnehmenden Betriebe bei der Erarbeitung sinnvoller Mobilitätsmaßnahmen wirksam zu unterstützen. Durch die Kooperation wird eine enge Verknüpfung mit dem integrierten Mobilitätskonzept (MobiK GL) der Stadt Bergisch Gladbach gewährleistet, das im Rahmen des Förderprojektes „Kommunales Mobilitätsmanagement“ entwickelt und durch den VRS gefördert und kontinuierlich begleitet wird.

Nachdem Dr. Norbert Reinkober (VRS) den offiziellen Startschuss für das neue Angebot gegeben hat, begannen die Unternehmen im Rahmen des ersten von vier Workshops mit der Arbeit an den Inhalten des Projekts. Begleitend zu den Workshops werden die Betriebe von Mobilitätsberatern von B.A.U.M. und EcoLibro kompetent fachlich beraten. Die Workshops und Beratungen werden bis Sommer 2016 durchgeführt. Betriebe, die erfolgreich an der Projektrunde teilgenommen haben, werden anschließend als “Mobil.Pro.Fit.- Betrieb” ausgezeichnet.

In den nächsten Monaten sollen weitere Projektrunden angeboten werden. Interessenten können sich jederzeit anmelden.

Weitere Informationen zu Mobil.Pro.Fit. in der Modellregion Köln/Bonn finden Sie im Internet unter: http://www.mobilprofit.de/Modellregion_Koeln_Bonn und auf den Internetseiten des VRS unter www.vrsinfo.de/service/mobilitaetsmanagement

Pressekontakt:

B.A.U.M. Consult GmbH
Johannes Auge
Tel. +49(0)2381-30721-170
E-Mail: j.auge@baumgroup.de
Internet: www.mobilprofit.de

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Tel. +49(0)221-20808-47
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de
Internet: www.vrsinfo.de