31.07.2002

Neue Verkehrsangebote im VRS ab 02. September

KVB, RSVG und SVE erweitern das VRS-Verkehrsangebot mit neuen oder veränderten Linien


Köln. Wegen Baubeginn der "Nord-Süd-Stadtbahn" müssen die Streckenführungen der Stadtbahnlinie 6 und der Buslinie 106 der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) geändert werden. Im Streckenabschnitt Marienburg - Chlodwigplatz wird die Linie 6 ab Samstag, 31. August 2002, eingestellt. Ab Montag, 02. September 2002, verkehrt die Linie 6 bis zur neuen Endhaltestelle "Ubierring". Den Streckenabschnitt zwischen Marienburg und Chlodwigplatz übernimmt ab 02. September 2002 ganztägig die Buslinie 106 im 10-Minuten-Takt. Gleichzeitig wird der Linienweg der Buslinie 106 ab Haltestelle Chlodwigplatz bis zum Neumarkt verlängert; Endpunkt ist die Bushaltestelle Neumarkt Nordseite. Es wird auf diesem Streckenabschnitt keine weitere Haltestelle eingerichtet.

Bonn. Ab 02. September 2002 profitieren die Fahrgäste im VRS von einem neuen Verkehrsangebot: Die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) und die Stadtwerke Bonn (SWB) haben ihrer Buslinie 550 eine gemeinsam betriebene Schnellbuslinie (550 S) hinzugefügt: Sie verkehrt zwischen Niederkassel und dem Bonner Hauptbahnhof - und zwar versuchsweise zunächst für ein Jahr. VRS-Kunden können den neuen Schnellbus werktags morgens und nachmittags mit jeweils vier Fahrten im Halbstundentakt nutzen.

Euskirchen. Ab September 2002 stellt die Stadtbus Euskirchen GmbH (SVE) das Angebot vom 15-Minuten-Takt auf einen 20-Minuten-Takt um. Die Änderungen betreffen die Linien 871 bis 875. Die Treffpunktzeiten am Bahnhof werden auf die Minuten 5, 25 und 45 gelegt. Die Linie 871 wird bis zum MilGeo-Amt verlängert, die Linie 875 bis zum Industriepark am Silberberg. Die Linie 873, die künftig am Sparkassenzentrum vorbei geführt wird, endet in Niederkastenholz. Die Erschließung von Dom-Esch und Weidesheim erfolgt über eine Ringlinie und ersetzt die Linien 876 und 879. Weitere Anpassungen wird es auf den Linien 869, 877 und 878 sowie beim Anrufsammeltaxi geben. Der Spätverkehr freitags und samstags wird bestehen bleiben.

Die neuen Fahrpläne gibt's hier zum Downloaden:

 

Linie 6: Köln Longerich - Ubierring

 

 

Linie 106: Köln Marienburg - Neumarkt

 

Linie 869: Euskirchen - Lommersum

 

Linie 871: Euskirchen Südstadt - Eupener Straße

 

Linie 872: Euskirchen Pappelallee - Nordstadt

 

Linie 873: Euskirchen - Niederkastenholz

 

Linie 874: Euskirchen - Kirchheim

 

Linie 875: Euskirchen - Großbüllesheim - IPAS

 

Linie 876: Euskirchen - Kuchenheim - Dom-Esch - Euskirchen

 

Linien 877/801: Euskirchen - Bad Münstereifel

 

Linien 878/808: Euskirchen - Kall

 

Weitere Informationen: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Frau Kirsten Sander/ Krebsgasse 5-11/ 50667 Köln/ (Tel. 0221/ 20808-47/ Fax: 0221/ 20808-40/ Email: kirsten.sander@vrsinfo.de