05.01.2011

Neue Ticketpreise ab 1. Januar 2011

2010 gekaufte Fahrausweise noch bis zum 31. März 2011 gültig


Köln. Ab dem 1. Januar 2011 gelten neue Preise für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Wie im Oktober 2010 von VRS-Beirat und VRS-Zweckverband beschlossen, steigen die Ticketpreise durchschnittlich um 2,7 Prozent. Die Preisanpassung ist notwendig geworden, um die seit der letzten Tarifanpassung am 1. Januar 2010 gestiegenen Lohn-, Material- und Energiekosten auszugleichen. Bei der Festlegung der neuen Preise ging es sowohl darum, die Kostenentwicklung bei den Verkehrsunternehmen angemessen zu berücksichtigen als auch den Fahrgästen weiterhin einen bezahlbaren Nahverkehr zu bieten.

2010 gekaufte Einzel-, Vierer- und TagesTickets sind noch bis zum 31. März 2011 gültig. Werden sie nicht genutzt, verfallen die Tickets aber nicht, sondern können noch drei Jahre lang, also bis Ende des Jahres 2013, in den Kundencentern der VRS-Verkehrsunternehmen umgetauscht werden.

Die ab dem 1. Januar 2011 gültige Preistabelle finden Sie zum Download unter: Tickets und Preise 2011


Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de
 
Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.