11.03.2011

Nach Engpässen durch Wintereinbruch: Stammkunden erhalten einmalige Prämie

Treueaktion für Abonnenten findet zwischen 16. und 22. März 2011 auf der RE 22 (Köln – Gerolstein) sowie auf der RB 23 (Bonn – Bad Münstereifel), RB 24 (Köln – Kall/Gerolstein) und RB 25 (Köln – Marienheide) statt.


Köln, 11. März 2011. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) lässt mit Unterstützung der DB Regio NRW GmbH den Stammkunden des sogenannten Kölner Dieselnetzes (Regional-Express-Linie RE 22, Regionalbahn-Linien RB 23, RB 24 und RB 25) eine einmalige Treueprämie zukommen. Im Dezember 2010 waren die Fahrgäste – vor allem Pendler – auf diesen Linien von den Auswirkungen des unerwartet harten Wintereinbruchs besonders betroffen.

Eis und Schnee verursachten insbesondere bei den dort eingesetzten Zügen des Typs „Talent“ Schäden, die zu Kapazitätsengpässen führten. Die Instandsetzung konnte leider nicht umgehend erfolgen, da in den Werkstätten neben diesen außerplanmäßigen Arbeiten auch turnusmäßige und bereits geplante Wartungstätigkeiten durchgeführt werden mussten. Aufgrund der daraus resultierenden Einschränkungen sollen die Abonnenten von MonatsTickets, Formel9Tickets, Aktiv60Tickets, StarterTickets und JobTickets auf den genannten Linien nun im Rahmen einer einmaligen Aktion eine Treueprämie über 60 Euro (JobTicket-Inhaber: 30 Euro) erhalten.

„Mit dieser Aktion setzen wir ein Zeichen der Wertschätzung und des guten Willens gegenüber den Fahrgästen“, erklären die VRS-Geschäftsführer
Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag und Dr. Norbert Reinkober. „Zwar war ein Großteil der durch die Schnee- und Eismassen entstandenen Verzögerungen unvermeidlich, doch sind wir uns der entstandenen Beeinträchtigungen für unsere Fahrgäste wohl bewusst“, ergänzt Peter Alsbach, Geschäftsführer der DB Regio NRW GmbH. „Deshalb unterstützen wir die Aktion des VRS gerne.“

An den Stationen entlang der Linien RE 22, RB 23, 24 und 25 werden zwischen dem 16. und 22. März 2011 entsprechende Info-Flyer verteilt: Fahrgäste, die dort nachweislich regelmäßig mit einer der o.g. Zeitkarten im Abonnement oder einem JobTicket unterwegs sind, müssen lediglich ein darin enthaltendes kurzes Formular ausfüllen und bis zum 02. Mai 2011 einschicken.


Pressekontakt:

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Ute Reuschenberg
stellv. Pressesprecherin
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: +49 (0) 221 20808-57
Fax: +49 (0) 221 20808-857
E-Mail: ute.reuschenberg@vrsinfo.de
Internet: www.vrsinfo.de


DB Mobility Logistics AG
Udo Kampschulte
Sprecher NRW
Tel. +49 (0) 211 3680-2080
Fax: +49 (0) 211 3680-2090
E-Mail: presse.d@deutschebahn.com
Internet: www.deutschebahn.com/presse