24.10.2003

KongressTicket für die Region Bonn

Schon bei der Ankunft haben Kongressgäste zukünftig ein VRS-Ticket in der Tasche...


Bonn. Für Kongressteilnehmer wird der Aufenthalt in der Region Bonn jetzt noch komfortabler: Auf Initiative der Stadt Bonn, der Tourismus & Congress Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler sowie der SWB Bus und Bahn wurde im VRS ein neues Tarifangebot geschaffen, das allen Ankommenden einen problemlosen Einstieg in den regionalen Nahverkehr ermöglicht. Danach können Kongressbesucher bereits nach Ihrer Ankunft in der Region Busse und Bahnen im VRS nutzen, ohne dafür einen separaten Fahrschein kaufen zu müssen.

Die Gäste erhalten mit jeder Hotelbuchung automatisch eine Fahrtberechtigung, die schon für die Fahrt beispielweise mit der Linie 670 vom Flughafen Köln/Bonn oder für den Transfer vom ICE-Bahnhof Siegburg in die Region gültig ist: Die Reservierungsbestätigung aus dem Carisma-Computer gilt als Ausweis für den Transfer zum Hotel. Im Hotel wird dann das Original-Kongressticket ausgehändigt, das zu beliebig vielen Fahrten im gekennzeichneten Geltungsbereich (Stadtgebiet Bonn, St. Augustin, Siegburg, Königswinter und Bad Honnef) berechtigt. In das vorgedruckte Ticket werden nur noch der Name des Hotelgastes und die Dauer seines Aufenthaltes mit einem dokumentensicheren Stift eingetragen. Das Kongressticket gilt jeweils in Verbindung mit dem amtlichen Lichtbildausweis.

Mit diesem Kongressticket offeriert die T&C in enger Kooperation mit den Verkehrsbetrieben und mit den Hotels der Region, die einhellig bereit waren, die Abwicklung zu übernehmen, ein attraktives Angebot, bequem und preiswert die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, die Umwelt zu entlasten und die Parksituation zu entspannen. Das neue Angebot ersetzt die bisher notwendigen Einzelverträge zwischen Kongressveranstaltern und den Verkehrsunternehmen. Bisher erhielten einige Kongressbesucher - wie auch in anderen Städten üblich - ihre Nahverkehrstickets manchmal mit den Tagungsunterlagen zugeschickt, andere erhielten ihre Fahrtberechtigung erst bei der Ankunft im Hotel oder am Tagungsort. Ein großer Teil war jedoch auf den individuellen Ticket-Kauf angewiesen.

Mit dem Abschluss des Vertrages wird nun bei allen Übernachtungen im Kongressbereich, die von der T&C vermittelt werden, gleichzeitig der Einstieg in den Nahverkehr mit einbezogen. Dieser flächendeckende Service soll besonders den internationalen Gästen von UNO-Veranstaltungen dienen, aber auch den Teilnehmern anderer Tagungen und Kongresse.


Ansprechpartner:
Tourismus & Congress GmbH Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler
Adenauerallee 131, 53113 Bonn
Kontakt : Frau Birgit Cremers, Tel. 0228 / 910 41 - 18, Fax: 0228 / 910 41 - 915, Email: presse@bonn-region.de , Internet: www.bonn-region.de