18.02.2015

Kapazitätserhöhungen bei Heimspielen des 1. FC Köln

NVR und DB setzen erstmals beim Hannover-Spiel zusätzliche S-Bahnen ein


Köln, 18. Februar 2015. Der Nahverkehr Rheinland und die DB Regio erhöhen zur besseren An- und Abreise der Fans das S-Bahn-Angebot bei Heimspielen des 1. FC Köln. Bei den Spielen gegen Hannover (21. Februar, 18.30 Uhr), Eintracht Frankfurt (8. März, 15.30 Uhr), Bremen (21. März, 15.30 Uhr) und Hoffenheim (12. April, 15.30 Uhr) finden etwa zwei Stunden vor und nach den Spielen jeweils vier zusätzliche Fahrten der S 13 statt. Somit wird die Anzahl der Fahrten zwischen Horrem und Ehrenfeld (Horrem, Frechen-Königsdorf, Weiden West, Lövenich und Müngersdorf Technologiepark) und umgekehrt deutlich erhöht und zusammen mit der S 12 fahren vier S-Bahnen in der Stunde. Damit ist der DB-Haltepunkt Weiden-West optimal angebunden und die Besucherströme lassen sich wegen der zusätzlichen Fahrtalternativen besser verteilen.

Von Weiden-West können die Fans dann mit der KVB–Linie 1 zum Stadion und später wieder zurück Richtung Hauptbahnhof bzw. Horrem fahren. „Durch die zusätzlichen Fahrten wollen wir die An- und Abreise der Fans komfortabler machen und ihnen weitere Fahrtalternativen bieten. Wenn das Angebot gut angenommen wird, werden nicht nur die vier nächsten Heimspiele, sondern alle FC-Spiele diese zusätzlichen Fahrten erhalten“, so NVR-Geschäftsführer Heiko Sedlaczek.

Pressekontakt:
Nahverkehr Rheinland GmbH
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
holger.klein@vrsinfo.de