02.05.2018

Imagefilm erklärt die Arbeit des Zukunftsnetz Mobilität NRW

Eigens ausgebildete Manager arbeiten in den Kommunen an einer vernetzten Mobilität


Köln, 02. Mai 2018. Seit 2015 unterstützt das vom NRW-Verkehrsministerium geförderte Zukunftsnetz Mobilität NRW Kommunen dabei, neue Wege zu lebenswerten Städten zu finden und für eine gesicherte Mobilität im ländlichen Raum zu sorgen. Einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Zukunftsnetzes bieten jetzt die von der beim VRS angesiedelten Geschäftsstelle erstellte neue Imagebroschüre und ein erstmals produzierter Imagefilm.

Mittlerweile zählen mehr als 140 Kommunen aus ganz NRW zu den Mitgliedern des Zukunftsnetzes. Das Hauptanliegen des Qualitätsnetzwerkes ist es, durch die Stärkung von öffentlichem Nahverkehr, CarSharing, Fahrgemeinschaften, Radfahren und Zufußgehen vor Ort attraktive vernetzte Mobilitätsangebote zu schaffen, die zu einem nachhaltigen Mobilitätsverhalten einladen.

„Wir erleben im Verkehrsbereich derzeit einen fundamentalen Umbruch. Die Mobilität von morgen ist multimodal, digital und ressourcenschonend“, so Theo Jansen, der Leiter der Geschäftsstelle des Zukunftsnetz. Die Kommunen, die diesen Weg gehen wollen, können bei den vier regionalen Koordinierungsstellen des Zukunftsnetzes Mobilität NRW Unterstützung erhalten. Sie beraten  und begleiten die Kommunen bei der Etablierung eines kommunalen Mobilitätsmanagements oder bei praxisorientierten Angeboten, die die Mobilität von Kindern, Senioren und der Wirtschaft zukunftsfähig gestalten. 

Das kommunale Mobilitätsmanagement bildet dabei den Handlungsrahmen, mit dem ein neues Leitbild der Mobilität und neue Planungsroutinen für die zukunftsfähige Mobilität geschaffen werden.  In dem vom Zukunftsnetz organisierten Lehrgang Kommunales Mobilitätsmanagement sind inzwischen 93 kommunale Mitarbeiter/innen zu Mobilitätsmanagern ausgebildet worden.

Sowohl die Imagebroschüre als auch den Imagefilm finden Sie unter: www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de 

 

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Benjamin Jeschor
Stellvertretender Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-471
E-Mail: benjamin.jeschor@vrsinfo.de