23.04.2009

HandyTicket-Tag am 26. April

Fahrscheine zum halben Preis.


Köln, 23.04.2009. Seit einem Jahr gibt es das HandyTicket im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Diesen Geburtstag feiern die Verkehrsunternehmen im VRS mit dem HandyTicket-Tag am kommenden Sonntag (26. April 2009):

Alle diejenigen, die an diesem Tag ihr Nahverkehrs-Ticket über ihr Mobiltelefon kaufen, bekommen 50 Prozent Rabatt auf jeden Fahrschein. Kaufen und nutzen können Handybesitzer/innen die elektronischen Fahrscheine im gesamten VRS - und in zehn weiteren Städten und Regionen Deutschlands, in denen es das Nahverkehrs-HandyTicket gibt.

 

Folgende Tickets bieten die Unternehmen im VRS für den Kauf per Handy an - jeweils als EinzelTickets und als TagesTickets 1 Person:

 

1a City (Normalpreis/halber Preis): 2,00/1,00 €

1b City Köln/Bonn (Normalpreis/halber Preis): 2,40/1,20 €
2a City Plus (Normalpreis/halber Preis): 2,40/1,20 €
2b City Plus Köln/Bonn (Normalpreis/halber Preis): 3,30/1,65 €

3 Regio (Normalpreis/halber Preis): 4,20/2,10 €

4 Regio (Normalpreis/halber Preis): 6,50/3,25 €

5 Regio (Normalpreis/halber Preis): 9,60/4,80 €

 

Eine Liste der Unternehmen, bei denen Kunden im VRS sich für die Nutzung des HandyTickets anmelden können, finden Sie hier: www.vrsinfo.de/3_9.php

 


Zum Hintergrund:
Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat das Pilotprojekt HandyTicket 2007 ins Leben gerufen. Seither sind deutschlandweit 14 Nahverkehrsanbieter beigetreten. Im VRS können Bus- und Bahnreisende seit April 2008 im gesamten Verbundraum EinzelTickets sowie TagesTickets 1 Person in allen Preisstufen per Handy lösen und nutzen.

 

Pressekontakt:
Isabella Stock
Pressesprecherin
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Tel.: 0221 / 20 80 8 - 47
Fax: 0221 / 20 80 8 - 40
E-Mail: isabella.stock@vrsinfo.de


Kontakt für Kundenanfragen:
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn (0 180 3) 50 40 30
(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)