09.12.2013

„Grünes Licht“ für neue Züge im Kölner Dieselnetz: Coradia LINT-Triebwagen sollen sukzessive bis Juni 2014 zum Einsatz kommen

Eisenbahnbundesamt erteilt Hersteller Alstom Zulassung


Düsseldorf/Köln, 9. Dezember 2013. Die Weichen für den Einsatz der neuen Züge des Kölner Dieselnetzes sind nunmehr gestellt: Das Eisenbahnbundesamt (EBA) hat mitgeteilt, dass dem Hersteller Alstom die Bauartzulassung für die Dieseltriebwagen vom Typ Coradia LINT* erteilt wurde. DB Regio NRW wird die Fahrzeuge künftig im südlichen Nordrhein-Westfalen sowie im angrenzenden Rheinland-Pfalz einsetzen.

Mit der vorliegenden Zulassung kann ab der zweiten Dezemberhälfte die sukzessive Auslieferung der einzelnen Fahrzeuge zur Erprobung erfolgen. Insgesamt 56 der modernen und leistungsstarken Fahrzeuge hat das Nahverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn beim Fahrzeughersteller Alstom bestellt. Der Zulassungsprozess hatte sich zunächst verzögert, sodass die Züge nicht, wie ursprünglich geplant, bereits zum Fahrplanwechsel am nächsten Sonntag zum Einsatz kommen können.

Parallel dazu schult DB Regio NRW nun die rund 200 Triebfahrzeugführer des Kölner Dieselnetzes auf den neuen Fahrzeugen. Nach erfolgreichem Probebetrieb werden die Züge dann im Laufe des ersten Halbjahres 2014 nach und nach im Fahrgastbetrieb zum Einsatz kommen.

Laut Auslieferungsplan des Herstellers werden dem Nahverkehrsunternehmen alle 56 Coradia LINT* bis Juni kommenden Jahres zur Verfügung stehen.

Die neuen Triebwagen sind besonders schadstoffarm und erfüllen durch den Einsatz von AdBlue die strengen gültigen EU-Abgasnormen. Entsprechend werden auch die Tankstellenstandorte der DB Energie nachgerüstet.

Ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 wird es im Rahmen der Betriebsaufnahme zum Kölner Dieselnetz bereits erste Optimierungen im Bahnverkehr geben. Hierüber informieren wir in einer gesonderten Presseinformation.

*LINT = Leichte Innovativer Nahverkehrs Triebwagen


Pressekontakt:

Thomas Nielsen
Zweckverband Schienenpersonennahverkehr
Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord)
Tel. +49 (0)261 302917-26
Fax +49 (0)261 302917-20
E-Mail: t.nielsen@spnv-nord.de
Internet: www.spnv-nord.de

Holger Klein
Pressesprecher
Verkehrsverbund Rhein-Sieg
Tel. +49 (0) 221 2080-847
Fax +49 (0) 221 2080-8847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de
Internet: www.vrsinfo.de

Dirk Pohlmann
Sprecher Deutsche Bahn NRW
Tel. + 49 (0)211 3680-2080
Fax + 49 (0) 211 3680-2090
E-Mail: presse.d@deutschebahn.com
Internet: www.deutschebahn.com/presse