20.09.2011

Großes Bühnenprogramm zum Deutschlandfest mit Juli, Bläck Fööss, Klee und Wolfgang Niedecken

Ticket-Sonderaktion von Bus und Bahn: 3 Tage fahren – nur 1 zahlen


Köln, 20. September 2011. Es wird ein Wochenende der Superlative: Unter dem Motto "Freiheit. Einheit. Freude. Bewegt mehr" finden von 1. - 3. Oktober 2011 in Bonn die gemeinsamen Feierlichkeiten zum Nordrhein-Westfalen-Tag und zum Tag der Deutschen Einheit statt. Mehrere hunderttausend Besucher werden an den drei Tagen in der ehemaligen Bundeshauptstadt ein Fest feiern, das seinesgleichen sucht.

Auch der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) ist bei den Feierlichkeiten mit dabei und präsentiert zusammen mit der Staatskanzlei auf der großen VRS-Bühne am Münsterplatz an den Festtagen ein hochkarätiges Programm: Kölsche Lieder von den „Bläck Fööss“, Deutsch-Pop mit „Frida Gold“, „Klee“ und „Juli“, Rap von dem neuen deutschen Star „Casper“ sowie am Abschlusstag Rock von „Sweet“. Zum Abschluss am Abend des 3. Oktober spielt dann – ermöglicht vom WDR – BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken zusammen mit der WDR-Big Band „Deutschlandlieder“. Dazu kommen an den drei Tagen noch weitere Künstler, die den Münsterplatz zum musikalischen Mittelpunkt der Festtage machen – und das alles bei freiem Eintritt. 

Abwechslungsreiches Programm an allen drei Festtagen
„Es ist eine einmalige Sache, dass das Fest der Deutschen Einheit und der NRW-Tag in unserem Verbundgebiet stattfinden. Daher möchte der VRS als Mobilitätsdienstleister nicht nur für eine stress- und staufreie An- und Abreise der Besucher sorgen, sondern die Gäste auch zu einem hervorragenden Musikprogramm auf den Münsterplatz einladen. Die Zuhörer erwartet an allen drei Tagen auf der VRS-Bühne ein abwechslungsreiches Programm, bei dem Liebhaber verschiedenster Musikstilrichtungen auf ihre Kosten kommen werden“, sagt VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag.

Oberbürgermeister Nimptsch würdigte das Engagement des Verbundes: "Ohne Unterstützer könnten wir das Fest nicht durchführen". Er lud alle Gäste des Deutschlandfestes ganz besonders zum Abschlusskonzert am 3. Oktober auf den Münsterplatz ein: "Singen Sie zum Finale nach Wolfgang Niedeckens Deutschlandliedern mit vielen Tausend Gästen die Eurohymne. Diese Bilder können um die Welt gehen."

Der VRS ist auf der Hofgartenwiese im Bereich „Gastgeberland NRW“ mit einem Info-Zelt vertreten. Hier erwartet die Gäste ein buntes Familienprogramm für Groß und Klein mit Buttonmaschine, Kinderschminken, dem VRS-Maskottchen Siggi sowie Informationen zur Verkehrssicherheit, Auskünften zu Tarifen sowie der Zivilcourage-Kampagne „Rap n‘ Rec“ von „Busse und Bahnen NRW“.

Sonderaktion zum NRW-Fest: Drei Tage fahren, nur einen Tag zahlen
Der VRS und seine Verkehrsunternehmen bieten eine Sonderaktion zu den Feierlichkeiten an. Mit dem Kauf eines Tickets können Einzelpersonen oder Gruppen mit bis zu fünf Personen drei Tage Bus und Bahn nutzen – verbundweit und so oft sie wollen. Wer ein TagesTicket 1 Person (Preisstufe 4 für 15,70 Euro) bzw. 5 Personen (Preisstufe 4 für 21,80 Euro) mit der Gültigkeit 1. Oktober erwirbt kann bis Montagnacht, 4. Oktober, 3 Uhr, fahren. Die Tickets gelten im erweiterten VRS-Gebiet, dementsprechend auch für den kleinen Grenzverkehr sowie die Fahrten zwischen dem VRS und dem Kreis Ahrweiler, Altenkirchen, Neuwied und Vulkaneifel. Die Tickets gibt es an allen Ticketautomaten, bei den Busfahrern oder in den Kundenzentren der VRS-Verkehrsunternehmen. Ein Ticketkauf ist online möglich unter www.vrs-ticketshop.de.

Auch Gruppen und Einzelpersonen, die aus Regionen NRWs außerhalb des Verbundgebietes anreisen, fahren mit den SchönerTagTickets NRW vom 1. bis zum 3. Oktober (Betriebsschluss) drei Tage lang für den Preis von einem. Das SchönerTagTicket NRW Single gibt es für 26 Euro am Automaten bzw. für 28 Euro am DB-Schalter, das SchönerTagTicket NRW 5 Personen kostet 36 Euro am Automaten bzw. 38 Euro am DB-Schalter. Ein Kauf des SchönerTagTickets NRW ist online möglich unter www.nahverkehr.nrw.de

Sowohl die VRS- als auch die NRW-Tickets gelten für Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen, S-Bahnen, Regionalbahnen und für den Regionalexpress in der zweiten Klasse. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit.

Das Programm der Bühne Münsterplatz im Detail:

  • Samstag, 01. Oktober 2011:
    13.00 Uhr: Alex Alicki (Swing)
    14.30 Uhr: Knittler (Kölsch-Rock)
    16.45 Uhr: De Familich (Kölsche Lieder)
    18.15 Uhr: Dickes B. (Kölner Funk)
    21.30 Uhr: Bläck Fööss (Kölsche Lieder)

Am 01. Oktober findet auf der Bühne ab 20 Uhr die offizielle Auftaktveranstaltung mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und einem Showprogramm mit Jörg Knör, Cascada und weiteren Auftretenden statt.

  • Sonntag, 02. Oktober 2011:
    13.00 Uhr: Casper (Deutscher Rap)
    14.45 Uhr: Frida Gold (Deutscher Pop)
    16.45 Uhr: Klee (Deutscher Pop)
    19.30 Uhr: Kensington Road (Pop-Rock)
    21.00 Uhr: Juli (deutscher Pop-Rock)
  • Montag, 03. Oktober 2011 (Tag der Deutschen Einheit):
    10.15 Uhr: Jugendchor St. Stefan (Kölsche Lieder)
    11.30 Uhr: Linus (Musik Comedy)
    12.45 Uhr: Tom Beck (Rock-Pop)
    14.15 Uhr: The Sweet (Oldies)
    20.00 Uhr: Wolfgang Niedecken & WDR Big Band (Deutschlandlieder)

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 42 Cent/Min.) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.