23.07.2015

Freie Fahrt für Kindergartenkinder

Auch sechsjährige Kindergartenkinder werden ab 1. August unentgeltlich befördert


Köln, 23. Juli 2015. Um die lebenslange Bindung an den ÖPNV weiterhin zu fördern, hat der VRS in Abstimmung mit seinen Gremien eine Lücke im Tarifsortiment geschlossen: So fahren Kindergartenkinder auch wenn sie bereits sechs Jahre alt sind ab dem 1. August 2015 im VRS kostenlos. Besonders in den Städten gibt es einige Kinder, die zusammen mit ihren Eltern auf dem Weg zum Kindergarten Bus und Bahn nutzen. Bis zum Erreichen des 6. Lebensjahres wurden sie bisher unentgeltlich befördert, ab dann waren bislang jedoch für die Beförderung zum Kindergarten Einzel- oder 4erTickets für Kinder oder ein AboTicket aus dem VRS-Zeitkartensegment erforderlich. Ab dem 1. August 2015 werden nun sechsjährige Kindergartenkinder (und auch alle anderen Kinder unter 7 Jahre, die noch keine Schule besuchen) kostenfrei bis zur Einschulung mit Bus und Bahn befördert. Mit der Einschulung in die Grundschule haben die Schülerinnen und Schüler dann grundsätzlich Zugang zum SchülerTicket. „Mit dieser Neuerung haben wir zusammen mit den Verkehrsunternehmen eine Lücke im Tarifsystem geschlossen und die Attraktivität unseres Angebots auch für die Jüngsten noch einmal erhöht. Wir möchten, dass die Kinder so früh wie möglich die Nutzung des ÖPNV erlernen. Auch die Freifahrt von Kindergartenkindern ist hierfür entscheidend“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag.  

Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/20 808 47
Fax: 0221/20 808 40
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de