24.03.2014

Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Verkehrsunternehmen kündigen für Mittwoch und Donnerstag (26. und 27.03.) großräumige Streikmaßnahmen an


Köln, 24. März 2014. Im Tarifkonflikt des Öffentlichen Dienstes soll es am kommenden Mittwoch und Donnerstag (26. und 27.03.) erneut Warnstreiks geben. Die Streikaktionen werden auch wieder den Öffentlichen Nahverkehr betreffen.

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) kündigen an, dass der Bus- und Bahnverkehr am Mittwoch bis 9 Uhr morgens und am Donnerstag ganztägig zum Erliegen kommt. Die Stadtwerke Bonn, die Kraftverkehr Wupper-Sieg (wuspi) und weitere kommunale Verkehrsunternehmen sind von den Streikmaßnahmen an beiden Tagen ganztägig betroffen.

Buslinien, die nicht durch die kommunalen Verkehrsunternehmen bedient werden, sind von den Streikmaßnahmen nicht betroffen. Auch die Verkehrsunternehmen Regionalverkehr Köln (RVK) und Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft (REVG) melden, dass sie nicht bestreikt werden.  

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise bei Ihrem örtlichen Verkehrsunternehmen nach dem aktuellen Stand.

KVB: www.kvb-koeln.de

SWB: www.swb-busundbahn.de

Wuspi: www.wupsi.de

BSM: www.bahnen-monheim.de

RSVG: www.rsvg.de