25.06.2019

Erinnerung: Bauarbeiten am Bonner Hauptbahnhof beeinträchtigen den Bahnverkehr

Nur RE 5 (RRX) und S 23 können den Bonner Hbf anfahren – restliche Linien werden gebrochen


Bonn/Köln, 25. Juni 2019. Eine mehrtägige Baumaßnahme am Bonner Hauptbahnhof wird wie bereits angekündigt in der nächsten Zeit für Beeinträchtigungen im Bahnverkehr sorgen. Die Deutsche Bahn führt vom morgigen Mittwoch, 26. Juni 2019, ab 22 Uhr, bis Montag, 1. Juli 2019, 0.30 Uhr, Modernisierungsarbeiten am Hauptbahnhof Bonn für den RRX durch. Der Bahnsteig an Gleis drei wird verlängert. Außerdem finden Arbeiten statt, um in den kommenden Wochen Gleise und Weichen zu erneuern. Daher wird es in diesem Zeitraum zu umfassenden Fahrplanänderungen im Regionalverkehr kommen. Der Fern- und Güterverkehr wird vollständig umgeleitet. Einzelne Fernzüge zwischen Köln und Bonn fallen aus.

Der Nahverkehr Rheinland (NVR) als zuständiger Aufgabenträger sowie die betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen National Express, DB Regio und Transregio haben sich für den Bereich Bonn auf folgende Maßnahmen geeinigt: Die S 23 zwischen Bonn und Euskirchen kann planmäßig verkehren. Der RE 5 (RRX) fährt ebenfalls in beide Richtungen, es wird jedoch zu Änderungen der Fahrzeiten kommen. In Richtung Süden halten die Züge zusätzlich in Roisdorf und Sechtem.

Die Linien RB 26 und RB 30 können den Bonner Hbf nicht anfahren. Sie wenden daher an Stationen vor und hinter Bonn. Die RB 26 beginnt und endet in Roisdorf beziehungsweise Bonn Bad-Godesberg. Die RB 30 fährt nur von und bis Bonn-Bad Godesberg.

Die Linie RB 48 fährt Bonn Hbf lediglich auf einzelnen Fahrten während der späten Abendstunden an und verkehrt tagsüber ausschließlich zwischen Köln Hbf und Wuppertal-Oberbarmen. Für die RB 26 wird das Eisenbahnverkehrsunternehmen TransRegio einen Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Bonn Hbf und Roisdorf einrichten. Die Busse halten am Bonner Hbf an der Haltestelle „Busbahnhof“ und in Roisdorf an der Haltestelle „Bahnhof“.

Um für Entlastung zu sorgen, wird das private Eisenbahnverkehrsunternehmen Train Rental GmbH (TRI) am Donnerstag, den 27.6., und Freitag, den 28. Juni, in den Hauptverkehrszeiten pro Tag mehrere Sonderzüge von Bonn-Beuel nach Köln-Süd und anschließend über den Kölner Hbf zurück nach Bonn-Beuel fahren. An den Bahnhöfen Bonn Hbf, Bonn-Bad Godesberg und Bonn-Beuel werden an allen Tagen der Maßnahme Reisendenlenker eingesetzt.

Hinweis zur Reiseplanung: Der NVR bittet alle Fahrgäste, sich frühzeitig zu informieren und verstärkt die Verbindungen über Bonn Beuel zu nutzen. Informationen zu den Beeinträchtigungen werden in die Fahrplanauskunft der DB unter www.bahn.de, den DB Navigator, die Fahrplanauskunft des VRS unter www.vrsinfo.de und den NX-Scout von National Express aufgenommen. Zudem werden die Fahrpläne an den Bahnhöfen entlang der betreffenden Linien ausgehangen.

Den kompletten Baustellenfahrplan haben wir für Sie auf der folgenden Seite zum Downloaden bereit gestellt: Fahrplanänderungen Großraum Bonn


Pressekontakt:
Nahverkehr Rheinland GmbH   
Jessica Buhl     
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  
Tel.: 0221/ 20808-57       
jessica.buhl@nvr.de  

Dirk Pohlmann
Pressesprecher der DB AG in NRW
Tel.: 0211/ 3680-2080
presse.d@deutschebahn.com

National Express Rail GmbH
Rebecca Viehoff
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: 0221/ 6694-1725
presse@nationalexpress.de

Trans Regio Deutsche Regionalbahn GmbH
Pressestelle
Tel.: 0151 /126 767 65
presse.trans-regio@transdev.de