09.12.2016

Einsingen in den Karneval: „Loss mer singe“ und VRS auch 2017 wieder „op jöck“

Kostenlose Einlasskarten so lange der Vorrat reicht ab dem 15.12.2016!


Köln, 09. Dezember 2016. Es geht wieder los: Viele karnevalsbegeisterte Hobbysänger freuen sich auf den Beginn der nächsten Runde der jecken Einsingabende von „Loss mer singe“ (LMS). Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) unterstützt die Kölner Kneipentour weiterhin als Sponsor und trägt diese Idee nun schon seit sieben Jahren gemeinsam mit LMS unter dem Namen „Loss mer singe op jöck“ über die Kölner Stadtgrenze hinaus ins gesamte Verbundgebiet.

„Loss mer singe op jöck“ an zehn Veranstaltungsorten
Auch im nächsten Jahr gehen LMS und der VRS in Kooperation mit den örtlichen Verkehrsunternehmen nach dem großen Erfolg der kultigen Mitsingpartys im Kölner Umland wieder auf Tour. In zehn Lokalitäten im VRS-Gebiet wird zwischen dem 8. Januar und 12. Februar 2017 gesungen und gefeiert. Einen Wechsel des Veranstaltungsortes gibt es in Rösrath: Dort findet der Mitsingabend diesmal im „Treppchen“ statt.

VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober freut sich darüber, dass „Loss mer singe op jöck“ weiterhin so beliebt ist: „Das zeigt, dass unser Engagement bei den Jecken gut ankommt. Für uns als Verkehrsverbund macht eine Unterstützung der Mitsingabende sehr viel Sinn. Viele Jecken kommen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Veranstaltungen und vor allem können sie mit Bussen und Bahnen wieder sicher den Heimweg antreten.“

Eintritt frei – Einlasskarten schnell sichern
Der Eintritt zu den Mitsingabenden, an denen nicht nur kräftig gesungen, sondern auch der Karnevalshit des Abends gekürt wird, ist wie immer frei. Es werden jedoch im Vorfeld der Veranstaltung Einlasskarten vergeben. Schnell sein lohnt sich, denn die Karten sind in der Regel schnell vergriffen. Achtung: Einlasskarten zu allen Terminen werden in der jeweiligen Kneipe bereits ab 15. Dezember 2016 ausgegeben!

Termine und Veranstaltungsorte im Überblick:

So. 08.01.2017: Gasthaus zum Stiefel, Bonn
Bonngasse 30 | 53111 Bonn
Einlass: 14.00 Uhr
Beginn: 15.00 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 17.00 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Mi. 11.01.2017: Gaffel am Bock, Bergisch Gladbach
Konrad-Adenauer-Platz 2 | 51465 Bergisch Gladbach
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2015, 17.00 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Fr. 13.01.2017 Brühler Wirtshaus
Max-Ernst-Allee 2 | 50321 Brühl
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 16.30 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Mi. 18.01.2017: Zum Schwan, Erftstadt
Carl-Schurz-Str. 120 | 50374 Erftstadt
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 17.30 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Fr. 20.01.2017 Dombrauhaus, Leverkusen
Saarstr. 1 | 51375 Leverkusen
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 17.00 Uhr (max. 2 Karten pro Person)
 
Mi. 25.01.2017: Restaurant Bienty, Rheinbach
Hauptstraße 23 | 53359 Rheinbach
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 16.00 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Mi. 01.02.2017: Schützenhaus Dormagen
Bürger-Schützen-Allee | 41539 Dormagen
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 17.00 Uhr | Erhältlich bei:
Raumgestaltung Manderscheid & Faßbender GmbH|
Kölner Strasse 153 |41539 Dormagen (max. 4 Karten pro Person)
 
So. 05.02.2017: Hugi‘s Bistro, Kerpen
Stiftsstraße 44 | 50171 Kerpen
Einlass: 15.00 Uhr
Beginn: 16.00 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 18.00 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 
Mi. 08.02.2017: Treppchen, Rösrath
Hauptstraße 57 | 51503 Rösrath
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 17.00 Uhr (max. 2 Karten pro Person)
 
So. 12.02.2017: Hennefer Wirtshaus
Bahnhofstraße 19 | 53773 Hennef (Sieg)
Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: 18.00 Uhr
Einlasskarten: Ab 15.12.2016, 16.30 Uhr (max. 4 Karten pro Person)
 


Pressekontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Benjamin Jeschor
Stellvertretender Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-471
Fax: 0221/ 20808-8471
E-Mail: benjamin.jeschor@vrsinfo.de