06.05.2010

Der ganze Zoo zum halben Preis

Am Wochenende finden die VRS-Familientage statt - Verkehrsverbund verlängert Patenschaft über Giraffe Makindu.



Köln. Tierisch viel los im Kölner Zoo: Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Mai 2010, veranstaltet der Kölner Zoo in Kooperation mit dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) die VRS-Familientage. Kleine und große Zoogäste zahlen an diesen Tagen nur den halben Eintrittspreis. Für Erwachsene kostet die Tageskarte damit nur sieben Euro. Kinder zahlen 3,50 Euro. "Kommendes Wochenende wollen wir vor allem Familien begrüßen, die rechnen müssen, um über die Runden zu kommen", sagt Zoodirektor Theo Pagel. "Sie alle sind herzlich zu einem Besuch eingeladen. Bei uns können sie Tiere aus allen Kontinenten und Klimazonen der Erde treffen." Insgesamt haben mehr als 750 verschiedene Tierarten im Kölner Zoo ein neues Zuhause gefunden.

Während der VRS-Familientage bietet der Zoo seinen Besuchern ein attraktives Rahmenprogramm. So können kleine Zoobesucher beim beliebten VRS-Ratespiel "Rot, grün oder weiß - wer am meisten weiß!" ihr Wissen unter Beweis stellen oder sich an einem Schminkstand der Farbvielfalt der Tierwelt anpassen. An einem Infostand des VRS haben sie zudem die Chance, sich die Vorteile klimafreundlicher Verkehrsmittel erklären zu lassen. "Wir fühlen uns dem Umwelt- und Artenschutz im Allgemeinen und dem Kölner Zoo im Besonderen sehr verbunden", erklärt VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag. "Als Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs wollen wir möglichst viele Menschen animieren, sich in Sachen Klimaschutz persönlich zu engagieren." Im Vorfeld der Familientage gab der VRS bekannt, seine im vergangenen Jahr übernommene Patenschaft für die im Juli 2009 geborene Giraffe Makindu für ein weiteres Jahr zu verlängern. Zum heutigen Auftakt überreichte Zoodirektor Theo Pagel die neue Patenschaftsurkunde an VRS-Geschäftsführer Wilhelm Schmidt-Freitag. Damit im Gehege des Patenkindes rechtzeitig vor dem Besucheransturm alles richtig glänzt, legte "Patenonkel" Schmidt-Freitag - ausgestattet mit Mistgabel und Schubkarre - gleich selbst Hand an und machte das Gehege zusammen mit den Tierpflegern schön.

Eintrittskarten, die im Vorverkauf bei KölnTicket erworben werden, gelten auch als Tickets für öffentliche Verkehrsmittel im erweiterten VRS-Netz. Die Kölner Seilbahn, die direkt gegenüber des Zoos hält, bietet an beiden Tagen ihre Fahrten ebenfalls zum halben Preis an.

Übrigens: Dank der Unterstützung durch den VRS lädt der Kölner Zoo im Jahr seines 150. Jubiläums gleich zweimal zu den Familientagen ein: Auch vom 11. bis 12. September 2010 gelten für große und kleine Zoofreunde vergünstige Eintrittspreise.

Pressekontakt:

Annett Dornbusch
AG Zoologischer Garten Köln
Riehler Straße 173
50735 Köln
Tel.: 0221/7785-235
Fax: 0221/7785-111
E-Mail: dornbusch@koelnerzoo.de

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de


Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.