18.08.2006

Auszeichnung Verkehrssicherheitsnetzwerk (18.08.2006)


Düsseldorf / Köln. Das Netzwerk verkehrssicherer Städte und Gemeinden im Verkehrsverbund Rhein-Sieg erhält am 29. September 2006 den deutschen Förderpreis der Stiftung Kriminalprävention. Das Netzwerk wird im Rathaus Münster gemeinsam mit drei weiteren Projekten ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Mit der Auslobung des Förderpreises honoriert die Stiftung Kriminalprävention gesamtgesellschaftliches Engagement zur Verbrechensverhütung, wozu auch Verkehrssicherheitsarbeit zählt.

VRS-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober: "Die Auszeichnung ist sowohl für die Projektpartner als auch für die Mitgliedskommunen ein toller Erfolg." Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) hat im Juni 2005 gemeinsam mit dem Ministerium für Bauen und Verkehr NRW, dem Rheinischen Gemeindeunfallversicherungsverband und der Bezirksregierung Köln das Netzwerk gegründet. Mittlerweile gehören ihm 29 Städte / Gemeinden und vier Kreise an. "Ziel der regionalen und lokalen Verkehrssicherheitsarbeit ist es, die Zahl der Verletzten und Toten im Straßenverkehr zu verringern und die eigenständige Mobilität aller Bevölkerungsgruppen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, zu fördern", erläutert Gabriele Pappai, Geschäftsführerin des Rheinischen Gemeindeunfallversicherungsverbandes. Hierfür ist beim VRS eine Koordinierungsstelle eingerichtet worden, die die Kommunen berät und den Erfahrungsaustausch organisiert.

 

 

Verschiedene Projektbausteine füllen die Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene mit Leben, etwa das Angebot der "Schulwegdetektiv-Kiste": Ein Karton, mit dessen Inhalt sich Schulkinder auf Spurensuche begeben können. Mit Fragebogen, Maßband und Stoppuhr ausgerüstet, dürfen die Kinder den eigenen Schulweg auf potenzielle Gefahrenstellen hin untersuchen und anschließend gemeinsam mit Polizei und Stadtverwaltung Maßnahmen für einen sicheren Schulweg erarbeiten. Die Schulwegdetektiv-Kiste wird allen interessierten Netzwerkkommunen zur Verfügung gestellt.

 

 

Netzwerkkommunen und -kreise: Alfter, Bad Honnef, Bedburg, Bergheim, Bonn, Bornheim, Brühl, Eitorf, Erftstadt, Euskirchen, Frechen, Hürth, Kerpen, Köln, Leverkusen, Much, Niederkassel, Overath, Pulheim, Rheinbach, Ruppichteroth, Siegburg, St. Augustin, Swisttal, Troisdorf, Weilerswist, Wesseling, Windeck, Zülpich, Kreis Euskirchen, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis

 

 

Kontakt:
-----------------------------------------------------
Ariane Weber
Pressesprecherin

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Krebsgasse 5-11
50667 Köln

Tel.: 0221 / 20808-47
Fax: 0221 / 20808-40
Mobil: 0160 / 96 35 2361