01.09.2005

Ausschreibung Mittelrhein, 01.09.2006

SPNV-Nord, ZSPNV Süd und ZV VRS schreiben gemeinsam Regionalbahn-Leistungen zwischen Köln und Koblenz (RB 26) sowie Koblenz und Mainz (RB 32) aus...


Koblenz/ Kaiserslautern/ Köln. Mit der Vergabebekanntmachung im EU-Amtsblatt suchen der Zweckverband Verkehrsverbund Rhein-Sieg (ZV VRS), der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und der Zweckverband SPNV Süd (ZSPNV Süd) ab sofort einen neuen Betreiber für die zwei Bahnlinien Köln Messe/Deutz - Koblenz Hauptbahnhof (RB 26) und Koblenz Hauptbahnhof - Mainz Hauptbahnhof (RB 32).

Bis zum 21. Dezember 2005 haben Eisenbahnverkehrsunternehmen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihr Interesse an der Ausschreibung zu bekunden und Angebote abzugeben. Die Regionalbahn-Leistungen auf beiden Strecken sind für die drei Zweckverbände als Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) von großer Bedeutung, da sie jeweils in die Kernzentren führen, dementsprechend viele Fahrgäste diese Bahnlinien nutzen und folglich großes Interesse bei europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmen hervorrufen dürften. Bisher ist die Deutsche Bahn AG Betreiber beider Regionalbahn-Linien.

Neuer Betreiber startet im Dezember 2008
Die Entscheidung über den neuen Betreiber treffen die drei Zweckverbände im April 2006. Anschließend bleibt dem Unternehmen mehr als 2,5 Jahre Zeit sich vorzubereiten. Der Betrieb wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2008 aufgenommen. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 15 Jahre.
Die Leistung umfasst rund drei Millionen Zugkilometer im Jahr.

Zuschlagskriterium: wirtschaftlich günstigstes Angebot bei vorgeschriebener Leistung
Wichtigstes Kriterium für die Erteilung des Zuschlags ist die Wirtschaftlichkeit. Dabei wird auf mehr Qualität für den Kunden und weniger Kosten für die öffentlichen Haushalte gesetzt. Bei dem mit der Ausschreibung verbundenen Verkehrsvertrag handelt es sich um einen so genannten Nettovertrag. Dadurch fördern die SPNV-Aufgabenträger das unternehmerische Handeln und legen die Einnahmenverantwortung in die Hände des
künftigen Betreibers.

 

Kontakt:
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH/ Ariane Weber/ Krebsgasse 5-11/ 50667 Köln/ Tel. 0221/ 20808-47/ Fax: 0221/ 20808-40/ E-Mail: ariane.weber@vrsinfo.de

Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord)/ Thomas Nielsen/ Neversstr. 5/ 56068 Koblenz/
Tel. 0261/30390-26/ Fax: 0261/30390-20/ E-Mail: t.nielsen@spnv-nord.de

Zweckverband SPNV Süd/ Christian Siemer/ Bahnhofstraße 1/ 67655 Kaiserslautern/ Tel. 0631/36659-0/ Fex: 0631/ 36659-20/ E-Mail: c.siemer@zspnv-sued.de