14.07.2010

60 zusätzliche Züge für die Kölner Lichter

Nahverkehr Rheinland, DB Regio NRW und trans regio setzen zusätzliche Nachtzüge ein.


Köln. Der Nahverkehr Rheinland (NVR) und die DB Regio NRW sowie trans regio (MittelrheinBahn) sorgen zur Großveranstaltung „Kölner Lichter" am kommenden Samstag (17. Juli) für 60 zusätzliche Züge im Nachtverkehr. Ab Köln fahren in der Nacht von Samstag auf Sonntag bis drei Uhr zusätzlich zum regulären Fahrplan weitere Züge in Richtung Koblenz, Nippes, Mönchengladbach, Aachen, Bergisch Gladbach, Euskirchen, Wuppertal, Düsseldorf, Au/Sieg, Siegen und Gummersbach. „Wir möchten, dass die Besucher der Kölner Lichter den Abend nach dem Feuerwerk gemütlich ausklingen lassen können und haben daher zusammen mit DB Regio NRW und trans regio zusätzlich zum regulären Fahrplan eine Vielzahl weiterer Züge eingesetzt", so NVR-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober.

Den gesamten Nachtfahrplan gibt es hier zum Downloaden.

Unser Tipp:
Für Gruppen bis zu 5 Personen empfiehlt sich das TagesTicket 5 Personen. Es ist von Montag bis Freitag ab 9 Uhr bis nachts um 3 Uhr am Folgetag, an Wochenenden samstags oder sonntags ganztägig gültig und kostet für den gesamten VRS 29 Euro (Preisstufe 5).

Weitere Reise- und Tarifinformationen erhalten Sie durch Aushänge an den Bahnhöfen sowie über die NRW-Hotline im Verkehrsverbund Rhein-Sieg: 01803-50 40 30 (9 ct./Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend).

 

Pressekontakt:

Nahverkehr Rheinland GmbH
Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Holger Klein
Pressesprecher
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/ 20808-47
Fax: 0221/ 20808-847
E-Mail: holger.klein@vrsinfo.de

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Schlaue Nummer für Bus und Bahn: 01803-504030 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) oder schreiben Sie eine Mail an info@vrsinfo.de.