10.07.2008

57 zusätzliche Züge zur Großveranstaltung "Kölner Lichter"


Köln/Düsseldorf. Der Nahverkehr Rheinland (NVR) hat anlässlich der Großveranstaltung "Kölner Lichter" am Samstag, 12. Juli, bei der DB Regio NRW 57 zusätzliche Züge für die Heimreise im Nachtverkehr bestellt. Insgesamt werden den Fahrgästen rund 3.200 zusätzliche Zugkilometer an Leistung geboten.

"Ab Köln werden daher in der Nacht von Samstag auf Sonntag bis etwa 2:30 Uhr zum regulären Fahrplan weitere Züge eingesetzt. Damit bleibt Besucherinnen und Besuchern nach dem Feuerwerk genügend Zeit, den Abend gemütlich ausklingen zu lassen," so NVR-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober.

Diese Nahverkehrszügen und S-Bahnen verkehren länger in der Nacht der "Kölner Lichter":

  • RE 1 Richtung Aachen
  • RE 1 Richtung Düsseldorf
  • RB 25 Richtung Gummersbach
  • RE 8 Richtung Mönchengladbach
  • RB 24 Richtung Euskirchen
  • RB 48 Richtung Wuppertal-Oberbarmen
  • RB 26 Richtung Koblenz
  • RB 27 Richtung Koblenz
  • S6 Richtung Düsseldorf
  • S6 Richtung K Nippes
  • S11 Richtung Bergisch Gladbach
  • S11 Richtung Neuss
  • S12 Richtung Düren/ S13 Richtung Aachen
  • S12 Richtung Au/Sieg


Der vollständige Fahrplan steht Ihnen hier zum Download bereit.

Zwischen Düren und Eschweiler sowie zwischen Rösrath und Overath werden die Züge baustellenbedingt durch Busse ersetzt. Weitere Informationen zu den Fahrplänen, aber auch zu den aktuellen Baustellen, gibt es durch Aushänge an den Bahnhöfen, beim DB Reise Service über Telefon 11861 (3 ct/Sek. Ab Weiterleitung zum DB Reise Service 39 ct/angef. Min. (inkl. Ust., aus Festnetz DT AG)) und im Internet unter www.bahn.de.

Außerdem erhalten Sie Ihre Reiseinformationen auch über die Schlaue Nummer für Bus und Bahn unter: 0 180 3 - 50 40 30 (9 ct./Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)



Pressekontakt:

Nahverkehr Rheinland GmbH (NVR)
Ute Reuschenberg / Isabella Stock
Krebsgasse 5-11, 50667 Köln
Telefon: 0221 - 20 80 8 - 47
Fax: 0221 - 20808 - 40
E-Mail: ute.reuschenberg@vrsinfo.de

DB Regio NRW
Gerd Felser (Pressesprecher NRW)
Telefon: 0211 - 36 80 - 2060
Fax: 0211 - 36 80 - 2090
E-Mail: gerhard.felser@bahn.de


Kontakt für Kundenanfragen:
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn (0 180 3) 50 40 30
(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend)