Flutauswirkungen - Aktuelle Zuginformationen

Aktuelle Lage im Regionalverkehr

Schäden am Bahnhof Gerolstein (Quelle: DB AG)

Auch Monate nach der Hochwasser-Katastrophe im Juli des vergangenen Jahres gibt es weiterhin Beeinträchtigungen im Schienenverkehr. Zusätzlich zu den Streckenbeschädigungen sind auch weiterhin mehrere Fahrzeuge im Bereich der Eifel und der Ahr nicht einsatzfähig.

Wir bitten die Fahrgäste um Verständnis, dass es auch auf vom Hochwasser nicht betroffenen Linien wegen der hohen Auslastung der vorhandenen Schieneninfrastruktur zu Verspätungen und Ausfällen kommen kann.

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt unter www.zuginfo.nrw , DB aktuell oder direkt bei den jeweiligen Verkehrsunternehmen.

 

Betroffene Linien - aktuelle Lage (Dienstag, 17.05.2022, 9.00 Uhr)

RE 12 / RE 22/RB 22 / RB 24 (Eifelstrecke): Köln - Euskirchen - Gerolstein - Trier

Auf den Teilabschnitten Köln - Mechernich und Trier - Auw an der Kyll ist der Bahnbetrieb wieder möglich!


Für den Zugverkehr weiterhin gesperrt bleibt der Streckenabschnitt Mechernich - Gerolstein - Auw an der Kyll.


Eine Übersicht aller SEV-Buslinien mit den gültigen Fahrplänen und Lageplänen finden Sie unter: Unwetterfolgen "Euskirchen - Gerolstein -Trier"

RB 30 / RB 39 (Ahrtal): Bonn - Remagen - Bad Neuenahr/Ahrweiler - (Ahrbrück)

Seit dem 12.12.2021 fahren die Züge der RB 30 / RB 39 wieder auf der Strecke Bonn <> Remagen <> Ahrweiler <> Walporzheim. Den Fahrplan finden Sie hier: RB 30 / RB 39 Fahrplan Bonn - Remagen - Ahrweiler - Walporzheim (gültig 12.12.2021 bis 26.06.2022)

Der Streckenabschnitt Walporzheim - Ahrbrück bleibt weiterhin gesperrt!

 

Schienenersatzverkehr (SEV) Ahrtalbahn:

Die SEV-Fahrpläne zur Bedienung der Gemeinden zwischen Ahrweiler und Ahrbrück sind so an den aktuellen Fahrplan der Ahrtalbahn angepasst, dass in Ahrweiler jeweils schnelle Anschlüsse in Richtung Dernau/Mayschoß, Gelsdorf und Ahrbrück entstehen:


SEV-Linie 1 (Ahrweiler – Walporzheim – Marienthal – Dernau – Rech (Ahr) – Mayschoß): Der Abschnitt Mayschoß – Ahrweiler erhält mit dieser Linie stündlich schnelle Anschlüsse zur RB 30 und RB 39, also nach Bad Neuenahr, Remagen oder Bonn. Dernau und Walporzheim werden mit zwei SEV-Fahrten pro Stunde an die Eisenbahn angebunden. -> Fahrplan SEV-Linie 1 (gültig ab 12.12.2021)


SEV-Linie 3 (Ahrweiler – Gelsdorf – Altenahr – Kreuzberg (Ahr) – Ahrbrück): Ahrbrück, Kreuzberg und Altenahr werden mit dieser Linie in Gelsdorf sowohl an die Linie 848 nach Meckenheim als auch in Ahrweiler an die RB 30 nach Remagen und Bonn angeschlossen. -> Fahrplan SEV-Linie 3 (gültig ab 12.12.2021)



SEV-Linie 5 (Dernau – Gelsdorf): Die bisherige SEV-Linie 5 bleibt erhalten und verbindet Dernau auf direktem Wege mit Gelsdorf. In Dernau stellt sie Anschluss zur SEV-Linie 1 nach Rech und Mayschoß her. -> Fahrplan SEV-Linie 5 (gültig ab 12.12.2021)



SEV-Linie 6 (Remagen – Bad Bodendorf – Lohrsdorf – Heimersheim – Bad Neuenahr - Ahrweiler): Diese SEV-Linie stellt den Anschluss an die RB 26 nach Bonn/Köln sowie an den RE 5 (RRX) nach Koblenz her. In Bad Neuenahr ist sie mit den lokalen Buslinien verknüpft.  -> Fahrplan SEV-Linie 6 (gültig ab 12.12.2021)

 

S 23 / RB 23 (Voreifelstrecke): Bonn - Euskirchen - Bad Münstereifel

Ab Sonntag, 1. Mai 2022 (Betriebsbeginn) wird der Zugbetrieb auf der S 23 zwischen Bonn Hbf < > Euskirchen wieder vollständig aufgenommen!


Auf dem Abschnitt Euskirchen < > Bad Münstereifel bleiben die Ersatzmaßnahmen weiterhin bestehen:
RB 23 SEV-Bus Euskirchen - Bad Münstereifel (gültig ab 20.12.2021 bis 11.06.2022)

RB 20 (Großraum Aachen)

RB 20 (euregiobahn): Ab dem 25. April 2022 verkehren die Züge der Linie RB 20 wieder im Halbstundentakt zwischen Eschweiler Talbahnhof ◄► Langerwehe/Düren. In Eschweiler-Talbahnhof besteht Anschluss an den Schienenersatzverkehr von/nach Stolberg (Rheinl) Hbf.

RB 20 Eschweiler Talbahnhof - Langerwehe/Düren (gültig ab 25.04.2022 bis 10.12.2022)